Home » Blaulicht-News » Landkreis Neu-Ulm » News Raum Neu-Ulm » NEU-ULM – Betrunkener Bauarbeiter will unbedingt Arbeiten
BSAktuell, Polizei
Symbolfoto: Mario Obeser

NEU-ULM – Betrunkener Bauarbeiter will unbedingt Arbeiten

Am gestrigen 24.10.2013 rief der Chef einer Baufirma die Polizei wegen eines Mitarbeiters, der nun weitere Konzequenzen zu tragen hat.
Gestern Nachmittag, um 15.00 Uhr, wollte ein alkoholisierter Bauarbeiter auf einer Baustelle in der Neu-Ulmer Innenstadt offensichtlich unbedingt seiner Arbeit nachgehen, obwohl ihm dies von seinem Chef, aufgrund seiner Alkoholisierung untersagt wurde. Nachdem der 40 Jährige Bauarbeiter trotz Verbot an der Baustelle herumstreunte, verständigte die Baufirma die Polizei. Wie sich vor Ort herausstellte war der Bauarbeiter mit fast zwei Promille erheblich alkoholisiert. Eine weitere Überprüfung ergab, dass der 40 Jährige aufgrund eines Vollstreckungshaftbefehl der Staatsanwaltschaft München I zur Fahndung ausgeschrieben war. Der Bauarbeiter musste wegen Diebstahl einen dreistelligen Eurobetrag bezahlen. Nachdem der 40 Jährige die Geldstrafe bezahlte, wurde er wieder an seinen Chef übergeben. Ob der 40 Jährige weiter an der Baustelle beschäftigt wird, ist fraglich aufgrund des Vorfalles.

BSAktuell APP, APP-Store BSAktuell,

BSAktuell auch als APP für das Smartphone verfügbar.

 

Anzeige