Home » Blaulicht-News » Landkreis Neu-Ulm » News Raum Senden » SENDEN – Polizei deeskaliert Streit am Bahnhof
bsaktuell, Nachrichten
Symbolfoto: Mario Obeser

SENDEN – Polizei deeskaliert Streit am Bahnhof

Die Polizei beweist Gespür und die richtige Taktik um eine Eskalation eines Streites zu deeskalieren.
Am Freitag, 25.10.2013, gegen 21.00 Uhr, kam es am Bahnhof Senden zu einer Streitigkeit, nachdem fünf polnische Männer im Alter um die 30 Jahre, eine Jugendliche am Bahnhof ansprachen. Dies ließen sich die männlichen Begleiter im Alter zwischen 15 und 20 Jahren nicht gefallen. Um eine optische Überlegenheit zu erreichen, wurde milieutypisch Verstärkung gerufen. Zunächst trafen die hinzugezogenen Polizeibeamten jedoch nur auf eine Mitteilerin, da sich die fünf Männer auf nichts einließen und nach Hause gingen. Später trafen dennoch ca. 20 Jugendliche und Heranwachsende aus Senden ein. Es waren zwei Streifen aus Neu-Ulm (Einsatzzug) und zwei Streifen aus Illertissen erforderlich, um die angespannte und aggressive Situation unter Kontrolle zu halten. Mit Gespür für die Situation lösten die Polizeibeamten den Pulk durch Platzverweise auf. Zu Straftaten ist es nicht gekommen.

BSAktuell APP, APP-Store BSAktuell,

BSAktuell auch als APP für das Smartphone verfügbar.

 

Anzeige
x

Check Also

Lastwagen Sattelzüge

Schwerpunktkontrolltag sicher.mobil.leben – „Brummis im Blick“

Am 12.09.2019 wurde im Rahmen der länderübergreifenden Verkehrssicherheitsaktion sicher.mobil.leben unter dem Motto „Brummis im Blick“ auch im Bereich des Polizeipräsidium Schwaben Süd/West ein Schwerpunktkontrolltag durchgeführt. ...

sirene-bluedesign

Warnung der Bevölkerung: Probealarm in weiten Teilen Bayerns am HEUTE – 12.09.2019 ab 11.00 Uhr

Am heutigen Donnerstag, den 12. September 2019, ab 11.00 Uhr, wird die Warnung der Bevölkerung geprobt. In weiten Teilen Bayerns wird das Sirenenwarnsystem getestet und ...