Home » Allgemein » TOP-Nachrichten » BOBINGEN – Vier neue Mitglieder verstärken Sicherheitswacht der Polizeiinspektion Bobingen
Sicherheitswacht, bobingen, BSAktuell, Nachrichten
Foto: Polizei

BOBINGEN – Vier neue Mitglieder verstärken Sicherheitswacht der Polizeiinspektion Bobingen

Die Polizeiinspektion Bobingen bildete neue Mitglieder für die Sicherheitswacht aus – Die SIWA Angehörigen sollen das Sicherheitsgefühl der Bürger stärken.
Nach insgesamt 40 Unterrichtseinheiten zählen nun drei Männer und eine Frau zum Stamm der Sicherheitswacht der Polizeiinspektion Bobingen. Der Inspektionsleiter Wellner, sein Stellvertreter Kleber, sowie die Mitarbeiter Bommler und Wengert bildeten die Sicherheitswachtler auf der Dienststelle aus. Die bayerische Sicherheitswacht wurde 1998 flächendeckend vom Freistaat Bayern für ganz Bayern eingeführt. Die Mitglieder gehen zu zweit Stundenweise Streife. Im Focus stehen dabei öffentliche Plätze und weitere neuralgische Orte, wie z.B. Seniorenheime, Asylheime, Treffpunkte von Jugendlichen, usw..

Was macht die Sicherheitswacht (SIWA)?
Die Mitglieder der SIWA sind keine Hilfspolizisten, sie dienen als Bindeglied zwischen der Polizei und dem Bürger. Ausgestattet sind sie während ihrer Tätigkeit, neben einer Dienstjacke mit dem Aufdruck “Sicherheitswacht”, mit einer Tasche in der sich ein Pfefferspray, einer Taschenlampe, einem Notizblock, einer Trillerpfeife und weiteren Utensilien. Zur Legitimation tragen sie einen Clip Sichtbar an der Kleidung. Einen Sicherheitswachtausweis mit Foto von der Polizei führen sie ebenfalls mit. Diesen müssen sie aber nicht vorzeigen, wenn die gerade durchgeführte Maßnahme dadurch gefährdet wird.  Mit dem mitgeführten Funkgerät können sie direkt mit der Polizei in Verbindung treten. Die Einteilung, wann wo wer mit wem Streife läuft, teilt die Polizei ein.

Welche Befugnisse hat die SIWA?
Die Befugnisse gehen über die Jedermanns-Rechte (Festhalten einer Person bis zum Eintreffen der Polizei) hinaus. Sie dürfen nach dem Sicherheitswachtgesetz auch Personalien feststellen und Platzverweise erteilen. Werden beispielsweise Personalien verweigert, stellt dies eine Ordnungswidrigkeit dar und kann mit bis zu 1000 Euro geahndet werden.

Einwandfreier Leumund ist Voraussetzung
Die „Neuen“ wurden zu Beginn der Ausbildung nach ihren Motiven befragt, warum sie für die Sicherheitswacht tätig werden möchten. Ebenso werden seitens der Polizei Überprüfungen auf den einwandfreien Leumund der Bewerber durchgeführt. Auch die persönliche Einstellung und die politische Gesinnung werden bei Bewerbern der Sicherheitswacht befragt.
Lorena Lenart (34), sowie Siegfried Schumacher (53) hatten hierzu ein soziales Bedürfnis. Herr Timur Okur (34) wollte Vorbild, vor allem für seine Familie sein. Die Frau von Rudolf Bartetzko (55) sagte zu ihrem Mann, dass er doch für Gerechtigkeit in der Gesellschaft steht, worauf er sich meldete.

Am Ende der Ausbildung stand die Prüfung
In ihrer Ausbildung wurde nicht nur auf ihre Aufgaben und Befugnisse der Sicherheitswacht eingegangen, sondern auch etwas Staatsbürgerkunde vermittelt. Die „Neuen“ waren stets sehr interessiert und hielten bis zur Prüfung am vergangenen Freitag durch. In der Prüfung stellten alle sehr gut dar, dass sie nicht nur die rechtlichen Dinge verstanden haben, sondern auch ihren Aufgabe als „Dienst am Mitbürger“ verstehen. Mit der Überreichung der Urkunde durch Dienststellenleiter Wellner sind sie nun im Kreis der insgesamt acht Sicherheitswachtangehörigen aufgenommen. Sie werden in Königsbrunn und Bobingen durch Fußdienstgänge, vor allem präventiv, unterwegs sein und dafür sorgen, dass ein gutes Sicherheitsgefühl in der Bevölkerung gegeben ist.

Sicherheitswacht, bobingen, BSAktuell, Nachrichten

Die „neuen“ Sicherheitswachtangehörige der Polizeiinspektion Bobingen mit ihren Ausbildern v. l. n. rechts: PI-Leiter EPHK Wellner, PK Wengert, Timur Okur, Lorena Lenart, Siegfried Schumacher, Rudolf Bartetzko, Ausbildungsleiter POK Bommler und stell. PI-Leiter PHK* Kleber. Foto: Polizei

 

Anzeige
x

Check Also

ADAC Rettungshubschrauber in der Luft

Jettingen-Scheppach: Mann stürzt auf Baustelle in die Tiefe

Auf der Baustelle eines Einfamilienhauses in der Grottenaustraße wurde Freitagnachmittag, den 18.10.2019, ein 60-jähriger Mann schwer verletzt. Er stürzte vom Zwischenboden des Dachstuhls etwa 2,5 ...

Gasaustritt Wohnung Ichenhausen 14102019 3

Ichenhausen: Wieder Gasaustritt in Ichenhausen – Hunderte Gaskartuschen in Wohnung

Am 17.10.2019 um 14.50 Uhr erhielten Beamte der Polizeiinspektion Günzburg Mitteilung über Gasgeruch in einem Mehrparteienhaus Am Hindenburgpark in Ichenhausen. Bereits vor wenigen Tagen, am ...