Home » Blaulicht-News » Landkreis Mindelheim » News Raum Mindelheim » MINDELHEIM – Schnelles Eingreifen der Feuerwehr verhindert größeren Schaden
Feuerwehr, BSAktuell,
Symbolfoto: Mario Obeser

MINDELHEIM – Schnelles Eingreifen der Feuerwehr verhindert größeren Schaden

Das frühe entdecken einer Rauchentwicklung durch eine Polizeistreife und das rasche eingreifen der Feuerwehr Mindelheim verhinderte wohl größeren Sachschaden.
Gegen 02.30 Uhr stellte eine Polizeistreife am 01.11.2013 beim Wertstoffhof Mindelheim zunächst eine erhebliche Rauchentwicklung fest. Bei genauerer Überprüfung zeigte sich, dass diese von einem riesigen Grünguthaufen, der sich auf dem Außenbereich befand, kam. Zudem züngelten bereits kleine Flammen zwischen den Ästen.

Die schnell eintreffende Freiwilligen Feuerwehr Mindelheim löschte im Anfangsstadium ihres Eingreifens von außen. Im Anschluss wurde der Grünguthaufen mit einem Radlader auseinander gezogen, mit einer Wärmebildkamera nach Glutnestern abgesucht und diese dann gezielt gelöscht.

Dank der professionellen Arbeit der Feuerwehr konnte der beginnende Brand gelöscht werden. Sachschaden entstand nicht. Als Brandursache wird von einer Selbstentzündung ausgegangen.

BSAktuell APP, APP-Store BSAktuell,

BSAktuell auch als APP für das Smartphone verfügbar.

 

Anzeige
x

Check Also

Verkehrskontrolle Fahrzeugkontrolle

Länderübergreifender Sicherheitstag am 15.10.2019

Am 15.10.2019 fand der länderübergreifende Sicherheitstag statt, an dem sich auch zahlreiche Kräfte in unserer Region beteiligten. Nachfolgend eine Zusammenfassung der Ereignisse im Landkreis Günzburg. ...

Polizeifahrzeug seitlich

Autofahrer prallt bei Unterkammlach gegen Reifen eines landwirtschaftlichen Gespannes

Glücklicherweise nur leichte Verletzungen zog sich am 14.10.2019 ein Autofahrer, bei einem Verkehrsunfall zwischen Unterkammlach und Bergerhausen, zu. Am Montagabend befuhr ein 49-Jähriger mit seinem ...