Home » Blaulicht-News » Landkreis Dillingen a. d. Donau. » NEU-ULM – 7-jähriges Mädchen aus Neu-Ulm vermisst – UPDATE: Mädchen wieder zuhause
Bsaktuell
Diese Fahnung hat sich erledigt. - Vielen dank für das "Augen offen halten" und das fleisige Teilen des Beitrages in den sozialen Netzwerken.

NEU-ULM – 7-jähriges Mädchen aus Neu-Ulm vermisst – UPDATE: Mädchen wieder zuhause

UPDATE – Mädchen IST wieder Zuhause – Unten mehr Info dazu.

Mit großem Aufwand sucht die Polizei seit kurz vor Mitternacht (10.01.2014) die 7-jährige Cassie aus Neu-Ulm und bittet nun die Öffentlichkeit mit einem Foto um Hinweise zum Verbleib.
BSAAPP
Das 7-jährige Mädchen wurde am 10.01.2014 gegen 22:45 Uhr von ihrer Mutter bei der Polizeiinspektion Neu-Ulm als vermisst gemeldet. Laut den Angaben ihrer Mutter wurde Cassie gegen 17 Uhr von einer namentlich nicht bekannten Freundin von der elterlichen Wohnung (Neu-Ulm Innenstadt) abgeholt. Das Mädchen, das bis um 20 Uhr wieder zu Hause sein sollte, ist seitdem verschwunden.
Die Polizeiinspektion Neu-Ulm bittet unter der Tel. 0731/8013-0 um sachdienliche Hinweise zum Verbleib des Mädchens.

Bisherige Suchaktion
Auf Grund der Vermisstenanzeige wurden umgehend umfangreiche Suchmaßnahmen eingeleitet. Unter anderem erfolgte eine Überprüfung der Krankenhäuser, eine Nachfrage bei Taxen und öffentlichen Verkehrsbetrieben. Mit Unterstützung des Einsatzzuges Neu-Ulm wurden noch in der Nacht die Adressen von über 40 Klassenkameradinnen überprüft. Eine Nachbarschaftsbefragung verlief ebenso ergebnislos wie Suchmaßnahmen durch einen Diensthundeführer und einen Hubschrauber mit Wärmebildkamera.

UPDATE: (Stand 11.01.2014 – 9 Uhr)
Kurz vor 8 Uhr traf die vermisste 7-Jährige zusammen mit ihrer Freundin bei der sie übernachtet hatte und der Mutter der Freundin bei der elterlichen Wohnung ein, nachdem sie die Öffentlichkeitsfahndung mitbekommen hatten. Bei der Freundin handelt es sich um ein Mädchen, was eine höhere Klasse in der selben Schule besucht und in der Nähe der Vermissten wohnt. Nach derzeitigem Stand wird davon ausgegangen, dass es zu der Vermissung aufgrund eines Mißverständnisses gekommen ist, Anhaltspunkte für eine Straftat liegen derzeit nicht vor.

Die für Samstagvormittag geplanten weiteren Suchmaßnahmen mit Kräften des Einsatzzuges Kempten, mehreren Diensthundeführern, Kräften der Bereitschaftspolizei sowie eine Polizeihubschraubers konnten daher abgesagt werden. Das zuständige Jugendamt wird seitens der Polizei von dem Vorfall unterrichtet.

Anzeige
x

Check Also

Polizeifahrzeug Schriftzug Polizei Front

Westerheim: Rund 30.000 Euro Sachschaden durch Aquaplaning

Am Nachmittag des 21.05.2019 kam eine 51-jährige Pkw-Fahrerin zwischen Oberwesterheim und Sontheim aufgrund von Aquaplaning ins Schleudern. Ihr Fahrzeug geriet auf die beginnende Leitplanke und ...

ausgeschaltetes LED Blaulicht

Burgau: Mofa am Bahnhof gestohlen

Am vergangenen Montag, am 20.05.2019, zwischen 13.00 Uhr und 22.00 Uhr entwendete ein bisher unbekannter Täter ein Kleinkraftrad, das am Burgauer Bahnhof abgestellt war. Das ...