Home » Blaulicht-News » Landkreis Unterallgäu » News Raum Memmingen » HOLZGÜNZ – Mit Laserpointer Flugzeug geblendet

HOLZGÜNZ – Mit Laserpointer Flugzeug geblendet

Während des Landeanflugs auf den Allgäu-Airport Memmingen, wurde am 25.02.2014, gegen 20:05 Uhr, der Führer eines Luftfahrzeuges Typ Cirrus SR 22, N-111 DU mittels Laserpointer geblendet. Doch dies war nicht der einzige Vorfall.
Der 45-jährige Pilot aus der Schweiz befand sich zu diesem Zeitpunkt alleine in der 4-sitzigen Maschine. Nachdem der Pilot den vermeintlichen Standort des Lasers – der Parkplatz Burgacker aun der BAB A96 – benennen konnte, wurden erste Fahndungsmaßnahmen getroffen. Im Zuge der Fahndung meldete sich dann ein 51-jähriger Lastzugfahrer, welcher im weiteren Verlaufe der A 96 Richtung München, aus einem fahrenden Pkw heraus ebenfalls mittels Laserpointer geblendet wurde. Hierbei konnte der Geschädigte Hinweise auf ein Teilkennzeichen geben. Wenig später konnte im Zuge der Fahndung der betreffende Pkw sowie die beiden 19 und 17 Jahre alten Fahrzeuginsassen in Mindelheim festgestellt werden. Der verwendete Laserpointer wurde sichergestellt. Die beiden Beschuldigten räumten den Sachverhalt in ihren Beschuldigtenvernehmungen voll umfänglich ein. Gegen sie werden nun Ermittlungen wegen gefährlichen Eingriffs in den Luftverkehr und den Straßenverkehr geführt.

Anzeige
x

Check Also

Polizeifahrzeug Schriftzug Polizei Front

Westerheim: Rund 30.000 Euro Sachschaden durch Aquaplaning

Am Nachmittag des 21.05.2019 kam eine 51-jährige Pkw-Fahrerin zwischen Oberwesterheim und Sontheim aufgrund von Aquaplaning ins Schleudern. Ihr Fahrzeug geriet auf die beginnende Leitplanke und ...

Pkw-Brand Autobrand

Memmingen: Geparkter Pkw geht in Flammen auf

Am 20.05.2019, gegen 08.40 Uhr, stellte ein 49-jähriger PKW-Fahrer sein Fahrzeug auf einem Parkplatz in der Memmingerstraße in Ottobeuren ab. Nach ersten Ermittlungen fing der ...