Home » Blaulicht-News » Landkreis Günzburg » News Raum Krumbach (Schwaben) » KRUMBACH – Feder springt ins Gesicht und Hand in Maschine
Bsaktuell,Rettungsdienst,Verletzt,bayerisch schwaben aktuell,Nachrichten
Symbolfoto: Mario Obeser

KRUMBACH – Feder springt ins Gesicht und Hand in Maschine

Im schwäbischen Krumbach ereigneten sich am 09.04.2014 zwei Betriebsunfälle, bei denen sich die Arbeiter verletzten.
Feder schnellt ins Gesicht
Am Vormittag wollte ein 26-jähriger Arbeiter an einem Mähwerk Reparaturarbeiten durchführen. Hierbei löste er einen Sicherungsbolzen ohne zuvor eine auf Spannung befindliche Feder zu entlasten. Ein Metallteil schnellte deshalb nach oben und traf den Arbeiter im Gesicht. Durch den Schlag zersplitterte die Brille des Mannes und er erlitt eine Platzwunde über dem linken Auge. Da eine Augenverletzung nicht ausgeschlossen werden konnte, musste der Mann zu weiteren Untersuchungen in eine Spezialklinik.

Maschine ging plötzlich an
Am Abend wollte ein 24-jähriger Facharbeiter Reinigungsarbeiten an einer Produktionsmaschine zur Herstellung von Teigwaren in der Bahnhofstraße durchführen. Hierbei griff er mit der Hand in die Maschine. Der Geschädigte hatte zuvor jedoch nicht die Stromversorgung der Maschine unterbrochen. Diese setzte sich aus bislang ungeklärten Gründen plötzlich in Bewegung, erfasste die Hand und zog diese in die Maschine. Der junge Mann erlitt mittelschwere Verletzungen.

Anzeige