Home » Blaulicht-News » Landkreis Günzburg » News Raum Günzburg » GÜNZBURG / WALDSTETTEN – Wildunfälle richten Sachschaden an
Polizei Ulm, Polizeiauto, Bsaktuell, Nachrichten, Ulm Aktuell, Mario Obeser
Symbolfoto: Mario Obeser

GÜNZBURG / WALDSTETTEN – Wildunfälle richten Sachschaden an

Bei zwei Wildunfällen bei Günzburg und Waldstetten, wurde ein Tier getötet.

Glücklicherweise nur Sachschaden bei Waldstetten

In den Morgenstunden des 17.04.2014 kam es auf der Hauptstraße in Waldstetten zu einem Zusammenstoß zwischen einem Pkw und einem Reh. Da Reh sprang dabei auf die Fahrbahn und wurde vom Fahrzeug erfasst. Das Wild lief nach dem Unfall davon. Der Sachschaden wird auf ca. 1000 Euro beziffert.

Ein totes Reh und Sachschaden bei Günzburg
Ein weiterer Wildunfall ereignete sich am Morgen des 18.04.2014 auf der B16 kurz vor Günzburg. Auch hier wurde ein Reh von einem Pkw erfasst. Das Reh wurde hierbei getötet. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 2000 Euro.

Anzeige
x

Check Also

Verkehrskontrolle Fahrzeugkontrolle

Länderübergreifender Sicherheitstag am 15.10.2019

Am 15.10.2019 fand der länderübergreifende Sicherheitstag statt, an dem sich auch zahlreiche Kräfte in unserer Region beteiligten. Nachfolgend eine Zusammenfassung der Ereignisse im Landkreis Günzburg. ...

Geldautomat Ausgabeschacht

Günzburg: Anderer schnappt sich Geld aus Automaten

Am 01.10.2019, gegen 15.20 Uhr, wollte eine 80-jährige Frau an einem Geldautomaten 500 Euro von ihrem Konto abheben. Sie glaubte zunächst, dass ihr dies nicht ...