Home » Blaulicht-News » Autobahnen » News Autobahn A8 » Raser auf der Autobahn 8 muss 600 Euro bezahlen

Raser auf der Autobahn 8 muss 600 Euro bezahlen

Erheblich zu schnell war ein Autofahrer auf der A8 zwischen Günzburg und Burgau unterwegs und musste dafür eine Sicherheitsleistung von 600 Euro bezahlen.
Tief ins Portemonnaie greifen musste ein rumänischer Autofahrer nach einem Geschwindigkeitsverstoß in der Nacht auf Freitag auf der A 8 bei Limbach. Der 25-Jährige wurde mit seiner Limousine von Beamten der Autobahnpolizei Günzburg im Rahmen einer Geschwindigkeitsmessung mit dem Handlasergerät erfasst. Im dortigen Baustellenbereich ist die Geschwindigkeit auf 80 km/h begrenzt. Der Mann war dort mit 163 km/h unterwegs und musste eine Sicherheitsleistung in Bargeld von über 600 Euro hinterlegen, bevor er weiterfahren durfte.

KFZ Kredit bekommen über auxmoney.com

Anzeige