Home » Blaulicht-News » Landkreis Günzburg » News Raum Günzburg » Mehrere Fahrzeuglenker ziehen sich aus der Verantwortung
BSAktuell,Zeugenhinweise,Bayerisch SchwabenAktuell,bsaktuell.de
Symbolfoto: Mario Obeser

Mehrere Fahrzeuglenker ziehen sich aus der Verantwortung

Nahezu täglich berichtet die Polizei von Fahrerinnen und Fahrern, die sich nach einem Parkrempler oder dergleichen, durch weiterfahren aus der Verantwortung stehlen. So auch drei Fälle in den vergangenen Tagen im Bereich Günzburg – Leipheim.
Am 04.07.2014, um 14.00 Uhr, stellte ein 27-jähriger Mann in Leipheim an seinem Pkw, Renault, schwarz, am Kotflügel hinten links und an der hinteren linken Felge einen frischen Unfallschaden fest. Der Pkw war am 30.06.2014, um 18.00 Uhr noch unbeschädigt und wurde im Bereich Leipheim, Günzburg oder Unterelchingen, wo er im Tatzeitraum geparkt war, durch einen unbekannten Fahrzeugführer angefahren. An dem Pkw entstand 600 Euro Sachschaden.

Der Besitzer eines Pkw erstattete am 05.07.2014 Anzeige, weil sein Pkw, Audi A4 Cabrio, silber, zwischen dem 04.07.2014, 12.00 Uhr, und dem 05.07.2014, 17.00 Uhr, von einem unbekannten Fahrzeugführer angefahren und an der rechten Fahrzeugseite an der hinteren Türe, am hinteren Kotflügel und an der hinteren Felge beschädigt wurde. Der Pkw war im Tatzeitraum im Bereich Leipheim, Kötz und Langenau geparkt. Der entstandene Sachschaden beträgt 200 Euro.

Am 05.07.2014, um 13.00 Uhr, parkte ein Pkw-Fahrer in Günzburg seinen Pkw (BMW weiß), in Günzburg am Marktplatz Höhe dem Anwesen Nr. 31. Als der Mann um 14.30 Uhr zu seinem Fahrzeug zurückkam, stellte er an der Stoßstange hinten rechts einen frischen Unfallschaden fest. Ein unbekannter Fahrzeugführer fuhr gegen den geparkten Pkw. An dem Pkw entstand 1000 Euro Sachschaden. Möglicherweise handelt es sich bei dem Unfallverursacher um eine etwa 50-jährige Dame mit blonden Haaren, welche der Anzeigeerstatter beobachtete, wie sie mit ihrem Pkw, Opel, Astra, grau, rechts neben seinem Pkw einparkte.

Zeugen zu den Unfallfluchten werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Günzburg, Tel. 08221-9190, zu melden.

Anzeige