Home » Allgemein » Regionalnachrichten » Zeugen eines Verkehrsunfalles mit drei Verletzten auf der B28 gesucht
First Responder, Rettungsdienst, BMW, Obeser
Symbolfoto: Mario Obeser

Zeugen eines Verkehrsunfalles mit drei Verletzten auf der B28 gesucht

Die Polizei sucht Zeugen zu einem Verkehrsunfall, welcher sich am 06.07.2014 auf der B28 bei Senden ereignet hatte.
Zwei Frauen im Alter von 28 und 48 Jahren waren im Wagen, als dieser in Richtung Hittistetten fahrend zunächst in die Mittelschutzplanke, danach gegen die rechten Schutzplanken krachte. Das außer Kontrolle geratene Auto prallte dann gegen einen anderen Wagen, kippte auf die Seite und blieb quer zur Fahrtrichtung auf der Seite liegen. Die beiden Frauen wurden schwer verletzt und ins Krankenhaus eingeliefert.
Da Verdacht auf Alkoholbeeinflussung vorlag und zunächst unklar bleibt, wer den Unfallwagen gesteuert hatte, wurde die Entnahme von Blutproben angeordnet. Der Fahrer des anderen Wagens wurde mit leichteren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Die beiden Autos musste abgeschleppt werden. Der Sachschaden dürfte rund 11.000 EUR betragen.

Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich mit der Autobahnpolizei in GĂĽnzburg unter Telefon 08221 / 919311 in Verbindung zu setzen.

Anzeige