Home » Blaulicht-News » Landkreis Ulm » News Raum Ulm » Stoppstelle übersehen – 20000 Euro Schaden und zwei Verletzte

Stoppstelle übersehen – 20000 Euro Schaden und zwei Verletzte

Zwei Verletzte und 20.000 Euro Sachschaden bei Verkehrsunfall in Ulm wegen einer übersehenen Stoppstelle.
Eine auf der Geislinger Straße aus Richtung Laichingen kommende Autofahrerin wollte am Dienstag in die L230 Richtung Machtolsheim abbiegen. Die 64-Jährige hielt an der Stoppstelle an, beim Losfahren übersah sie jedoch einen von links kommenden Pkw. Beide Fahrer wurden bei dem Zusammenstoß leicht verletzt, die Schäden an ihren Autos werden auf je rund 10.000 Euro geschätzt. Der Rettungsdienst kümmerte sich um die Verletzten.

Anzeige Zurück zur Nachrichtenübersicht10

x

Check Also

Blaulicht Blaulichtbalken

Bad Wörishofen: Unfallverursacher flüchtet – 12.000 Euro Schaden

Am Freitagnachmittag gegen 16.15 Uhr ereignete sich im Einmündungsbereich der Bürgermeister-Stöckle-Straße/Ecke Bachstraße ein Verkehrsunfall. Der Verursacher flüchtete plötzlich. Der 50-jährige Geschädigte wollte gerade von der ...

Rettungshubschrauber Kempten

Waltenhofen: Probefahrt mit Quad endet im Krankenhaus

Am 22.03.2019, gegen 17.00, Uhr machte ein 39-jähriger Automechaniker eine Probefahrt mit einem von ihm vorher reparierten Quad. Diese endete nicht gut. Aus noch nicht ...