Home » Blaulicht-News » Landkreis Ulm » News Raum Ulm » Stoppstelle übersehen – 20000 Euro Schaden und zwei Verletzte

Stoppstelle übersehen – 20000 Euro Schaden und zwei Verletzte

Zwei Verletzte und 20.000 Euro Sachschaden bei Verkehrsunfall in Ulm wegen einer übersehenen Stoppstelle.
Eine auf der Geislinger Straße aus Richtung Laichingen kommende Autofahrerin wollte am Dienstag in die L230 Richtung Machtolsheim abbiegen. Die 64-Jährige hielt an der Stoppstelle an, beim Losfahren übersah sie jedoch einen von links kommenden Pkw. Beide Fahrer wurden bei dem Zusammenstoß leicht verletzt, die Schäden an ihren Autos werden auf je rund 10.000 Euro geschätzt. Der Rettungsdienst kümmerte sich um die Verletzten.

Anzeige
x

Check Also

Polizeifahrzeug Frontblitzer

Rehling / Oberach: Eine Verletzte und hoher Schaden bei Kollision

Drei beschädigte Fahrzeuge, eine Verletzte und rund 45.000 Euro Gesamtsachschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalles am 17.05.2019 in Oberach. Am Freitag, gegen 16.10 Uhr, fuhr ...

Autobahnpolizei Polizeifahrzeug

Elchingen/A8: Reisebus verursacht beim Fahrstreifenwechsel Unfall

Höflichkeit an falscher Stelle zweigte der Fahrer eines Reisebusses am 17.05.2019 auf der Autobahn 8 bei Elchingen. Am Freitag, kurz vor 18.00 Uhr, wollte ein ...