Home » Allgemein » Rauch aus Gelenkomnibus auf der Autobahn 8
StehenderOmnibusaufderAbeginntzubrennen
Foto: Mario Obeser

Rauch aus Gelenkomnibus auf der Autobahn 8

Rauch steigt aus einem Omnibus auf der Autobahn 8 zwischen Günzburg und Leipheim. Es waren keine Fahrgäste an Bord.
Der Motor eines Omnibus, welcher von Augsburg nach Lettland überführt werden sollte, ist am Dienstagnachmittag gegen 17.30 Uhr auf der A 8 bei Bubesheim in Brand geraten. Ein ukrainischer Fahrer war mit dem gebrauchten Gelenkbus mit Gasantrieb in Richtung Ulm gefahren und bemerkte Rauch im Fahrgastraum. Fahrgäste waren nicht an Bord. Da es im Heckbereich qualmte, konnte der Fahrer den Omnibus am Seitenstreifen anhalten und das Fahrzeug verlassen. Die alarmierte Feuerwehr Günzburg war schnell zur Stelle, musste den Motor mit Schaum ablöschen, die Gäste-Zufur absperren und konnte so Schlimmeres verhindern. Während des Löscheinsatzes wurden zwei Fahrstreifen in Richtung Stuttgart vorübergehend gesperrt. Dadurch staute sich der Verkehr auf mehrere Kilometer zurück. Der Schaden wird vorläufig mit etwa 10.000 EUR angegeben. Der Omnibus musste abgeschleppt werden.

Die Feuerwehren aus Günzburg und Leipheim leiteten den Verkehr auf dem linken Fahrstreifen an der Einsatzstelle vorbei.

[wowslider id=“160″]

Werbung auf BSAktuell

Anzeige