Home » Allgemein » Regionalnachrichten » Nach 180 Grad Drehung gegen Mauer gefahren
Bsaktuell, Nachrichten, Schwaben
Symbolfoto: Mario Obeser

Nach 180 Grad Drehung gegen Mauer gefahren

Nicht angepasste Geschwindigkeit als Ursache für einen Verkehrsunfall in Höchstädt.
Ein 46-jähriger Pkw-Fahrer fuhr am 31.08.2014, gegen 12.30 Uhr, auf der B 16 von Höchstädt in Richtung Steinheim. Beim Ausfahren aus dem Kreisverkehr am Ortsende von Höchstädt kam er auf der regennassen Fahrbahn ins Schleudern. Er drehte sich dabei um 180 Grad und kam nach links von der Straße ab. Dabei überfuhr er einen Leitpfosten, ein Verkehrsschild sowie einen Busch und kam nach rund 30 m in einer angrenzenden Wiese und an einer Gartenmauer zum Stehen. Der 16-jährige Sohn des Fahrers, der zum Unfallzeitpunkt auf dem Beifahrersitz mitfuhr, zog sich dabei leichte Verletzungen zu. Es entstand ein Schaden von ca. 10.000 Euro.

Anzeige
WhatsApp chat