Home » Blaulicht-News » Autobahnen » News Autobahn A8 » Vier Verletzte nach geplatztem Reifen auf der Autobahn
Notruf, Polizei, BSAktuell, Nachrichten
Symbolfoto: Mario Obeser

Vier Verletzte nach geplatztem Reifen auf der Autobahn

Auf der Autobahn 8, zwischen den Anschlussstellen Günzburg und Leipheim, überschlug sich am 03.09.2014 ein PKW, nachdem ein Reifen platze.
Nach dem der hintere, linke Reifen geplatzt war überschlug sich am Mittwochmorgen ein Auto auf der BAB A 8 zwischen den Anschlussstellen Günzburg und Leipheim. Der 26-jährige Fahrer war auf dem linken der drei Fahrstreifen in Richtung Ulm unterwegs und krachte nach dem Reifenplatzer gegen die Betongleitwand. Das Auto schleuderte dann nach rechts über die Fahrbahn und überschlug sich nach der angrenzenden Böschung. Auf dem Grünstreifen neben der Autobahn landete der Wagen wieder auf den Rädern. Der Fahrer, zwei Mitfahrerinnen sowie ein einjähriges Kind wurden mit leichteren Verletzungen in die Krankenhäuser nach Ulm und Günzburg gebracht. Der total demolierte Wagen musste abgeschleppt werden. Den Schaden gibt die Autobahnpolizei mit rund 2.000 Euro an.

Anzeige
x

Check Also

Krumbach: Einbrüche in Schlosserei und Bürogebäude einer Finanzdienstleistung

Zu zwei Einbrüchen in Krumbach sucht die örtliche Polizeiinspektion nach Hinweisen zu dem oder den Tätern. In der Nacht von Freitag, 15.11.2019, 19.30 Uhr, auf ...

Kronburg: Hinweise zu Motocrossfahrern im Wald zwischen Kronburg und Zell gesucht

Zwischen Kronburg und Zell, auf Höhe Wieslings, fuhren am Samstag, 16.11.2019, gegen 16:00 Uhr, sechs Motocrossfahrer in einem privaten Waldstück herum. Als der Waldbesitzer auf ...