Home » Blaulicht-News » Landkreis Günzburg » News Raum Kammeltal » Gebäude in Neuburg an der Kammel niedergebrannt
BrandeinesGebäudesinNeuburganderKammelam..
Foto: Mario Obeser

Gebäude in Neuburg an der Kammel niedergebrannt

80.000 Euro Schaden entstanden gestern beim Brand eines leerstehenden Gebäudes in Neuburg an der Kammel, im Kreis Günzburg.
Am 24.10.2014, gegen 23:43 Uhr, wurde die Polizei über Notruf von Flammen in einem leerstehenden Haus am Marktplatz in Neuburg an der Kammel, im Landkreis Günzburg, informiert.
Beim Eintreffen von Polizei, Feuerwehr und Rettungskräften stand das Haus bereits in Vollbrand. Der von den Flammen leuchtende Himmel war Kilometerweit zu sehen. Ein benachbartes Haus einer Ursberger Einrichtung wurde vorsorglich geräumt, die 10 Bewohner konnten vorübergehend in einer nahegelegenen Gaststätte untergebracht werden. Das im Ortskern stehende Gebäude konnten die Feuerwehren nicht mehr retten, so dass nur noch ein kontrolliertes niederbrennen möglich war.

Etwa 80.000 Euro Schaden
Zur Brandursache kann die Polizei derzeit noch keine Angaben machen. Die Schadenshöhe wird vorerst auf ca. 80.000 Euro geschätzt. Personen wurden nicht verletzt. Der Kriminaldauerdienst hat vor Ort erste Ermittlungen übernommen. Das Gebäude kann wegen Einsturzgefahr nicht betreten werden.

Anzeige
x

Check Also

Feuerwehr Schere

Kühbach: Schwerer Unfall auf der B300 fordert drei Verletzte

Heute Mittag, am 24.06.2019, kam es gegen 12.30 Uhr auf der Bundesstraße 300 zwischen den Anschlussstellen Kühbach-Nord und Kühbach-Süd zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein 68-jähriger ...

Feuerwehrfahrzeug Blaulicht Rettungsdienst

Friedberger See: Beherzt reagiert und 21-Jährigen vor dem Ertrinken gerettet

Zwei Personen aus München und ein Wasserwachtler retteten am 23.06.2019, durch Erkennen der Notsituation und sofortiges Eingreifen, einen 21-Jährigen aus Augsburg vor dem Ertrinken. Eine ...