Home » Blaulicht-News » Landkreis Heidenheim » News Raum Heidenheim » Schaufenstereinbruch in Juweliergeschäft -Polizei ermittelt tatverdächtigen Mann
Polizei, Schriftzug Polizeifahrzeug Bayern
Symbolfoto: Mario Obeser

Schaufenstereinbruch in Juweliergeschäft -Polizei ermittelt tatverdächtigen Mann

Nach einem so genannten Schaufenstereinbruch in Juweliergeschäft konnte die Polizei einen Tatverdächtigen festnehmen.
In der Nacht von Samstag auf Sonntag (01.11. auf 02.11.2014) zerstörte ein Unbekannter mit brachialer Gewalt die Schaufenster eines Juweliergeschäftes in Giengen. Aus der Auslage wurden mehrere Armbanduhren im Gesamtwert von rund 1000 Euro entwendet.   Der Täter gelangte nicht in das Gebäude, der Schaden an diesem wird ebenfalls mit rund 1000 Euro beziffert.

Beute und Einbruchswerkzeug sichergestellt
Intensive Ermittlungs- und Fahndungsmaßnahmen der Polizei ergaben einen dringenden Tatverdacht gegen einen 30-Jährigen. Teile der Beute und Einbruchswerkzeug konnten bei diesem sichergestellt werden. Weitere Ermittlungen gegen den Mann wurden eingeleitet.


Anzeige
x

Check Also

Telefon

Neu-Ulm: Rentnerin verliert 10.000 Euro durch Bekanntentrick

Am 21.10.2019 erhielt eine Rentnerin in Neu-Ulm einen Anruf einer angeblichen Freundin, die dringend Geld für den Kauf einer Immobilie benötigen würde. Eine Betrügerin wie ...

berkheim_entlaufener_damhirsch

Berkheim/Kirchdorf: Damhirsch auf der Autobahn

Gegen 12.00 Uhr, am 22.10.2019, wurde der Polizeieinsatzzentrale in Kempten ein Reh auf der Autobahn 7 bei der Anschlussstelle Berkheim gemeldet. Die eingesetzte Streife der ...