Home » Blaulicht-News » Landkreis Neu-Ulm » News Raum Illertissen » Eisenstangen fallen im Kreisverkehr bei Vöhringen vom LKW
Top Nachrichten,Bsaktuell,Nachrichten,Schwaben
Symbolfoto: Mario Obeser

Eisenstangen fallen im Kreisverkehr bei Vöhringen vom LKW

Mehrere Tonnen Eisenstangen haben am Dienstagnachmittag, 11.11.2014 bei Vöhringen (Kreis Neu-Ulm), zu Verkehrsbehinderungen geführt.
Ein 54-jähriger polnischer Fahrer eines Sattelzuges hatte am Dienstag im Bereich Sindelfingen rund sieben Tonnen Eisenstangen geladen und diese mit Spanngurten gesichert. Beim Befahren des Vöhringer Kreisverkehrs im Bereich der Anschlussstelle A7 verrutschte die Ladung worauf die Spanngurte rissen. Als Folge dessen verlor der Sattelzug die fünf Meter langen Eisenstangen im Kreisverkehr. Auf Grund des Ladungsverlusts war dieser über einen längeren Zeitraum weitestgehend blockiert, was zu Rückstauung auf die A7 führte. Durch einen Lkw mit Kran konnte bis um 16 Uhr der Kreisverkehr von der verlorenen Ladung freigeräumt werden. An dem Sattelzug entstand ein Schaden von 1.000 Euro. Der Fahrer des Sattelzuges musste eine Sicherheitsleistung leisten.


Anzeige Zurück zur Nachrichtenübersicht10

x

Check Also

Polizeiauto Polizei

Ichenhausen: Drogenfund bei Vater und Sohn

„Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm“, dachten sich die Rauschgiftfahnder der Kripo Neu-Ulm nach der Durchsuchung der Wohnung eines 52-Jährigen in Günzburg und seines ...

Angela Merkel

Forsa: Neuwahl-Risiko für Union am geringsten

Der Chef des Meinungsforschungsinstituts Forsa, Manfred Güllner, sieht die Union gut gerüstet, sollte es zu Neuwahlen kommen. „Das Neuwahl-Risiko ist für die Union am geringsten. ...