Home » Blaulicht-News » Landkreis Augsburg » News Raum Augsburg » Wurde der Bienenstock angezündet?
Symbolfoto: Mario Obeser

Wurde der Bienenstock angezündet?

Am 22.12.2014, gegen 17:30 Uhr, rückte die Feuerwehr Augsburg zu einem vermeintlichen „Heckenbrand“ an der Berliner Allee aus. Brandstifter und Bienenstock-Besitzer gesucht.
Etwa auf Höhe des Anwesens Hausnummer 24 war im Grünstreifen zwischen der Bahnlinie und dem südwestlichen Lechufer tatsächlich eine entsprechende Rauchsäule, ausgehend von einem umzäunten Gelände erkennbar. Darin befanden sich mehrere Bienenstöcke, von denen einer brannte. Trotz der zeitnahen Löschung verendeten mehrerer hundert Bienen.

Brandstifter und Bienenstock-Besitzer gesucht
Nach Würdigung der Gesamtumstände ist eine vorsätzliche Brandlegung nicht auszuschließen. Die Polizeiinspektion Augsburg Mitte hat hierzu die Ermittlungen übernommen und bittet unter 0821/323-2110 um sachdienliche Hinweise. Neben dem mutmaßlichen Brandstifter wird auch der Eigentümer der Bienenstöcke gesucht.

Zurück zur Nachrichtenübersicht10


Anzeige