Home » Blaulicht-News » Landkreis Neu-Ulm » News Raum Illertissen » Vöhringen: Pkw-Fahrerin verursacht mindestens zwei Unfälle in kurzer Zeit
Polizeifahrzeug
Symbolfoto: Mario Obeser

Vöhringen: Pkw-Fahrerin verursacht mindestens zwei Unfälle in kurzer Zeit

Eine PKW-Fahrerin in Vöhringen hatte am 06.01.15, binnen kurzer Zeit, gleich mehrere Verkehrsunfälle verursacht.
Am Mittwoch, in den frühen Abendstunden, wollte eine 67-jährige Pkw-Fahrerin aus Weißenhorn nach dem Einkaufen nach Hause fahren. Vermutlich hatte sie sich verfahren und wendete auf dem Gelände der Tankstelle in Vöhringen. Von dort aus fuhr sie auf die Straße „An der alten Ziegelei“ ein und touchierte den ihr entgegenkommenden Pkw eines 49 Jahre alten Fahrers. Kurz darauf hielt die Dame an. Ein Polizeibeamter, der sich zu diesem Zeitpunkt in der Nähe der Tankstelle aufhielt, konnte den Unfall beobachten und fuhr gleich zur Unfallstelle um diese mit dem Streifenwagen und Blaulicht abzusichern.

Polizeifahrzeug angefahren
Plötzlich legte die Fahrerin jedoch den Rückwärtsgang ein und rammte auch noch leicht das Einsatzfahrzeug. Verletzt wurde bei den Unfällen niemand. Bei den Zusammenstößen entstand ein Schaden an den beteiligten Fahrzeugen von insgesamt ca. 4.100 Euro.

Weitere Unfälle verursacht?
Die gerufenen Streifenbeamten der Polizei Illertissen konnten jedoch feststellen, dass das Fahrzeug der Dame weitere Schäden aufwies, die nicht dem aktuellen Unfall zugeordnet werden können. Falls Zeugen vorhanden sind, die weitere Unfälle mit dem blauen Mazda mit Neu-Ulmer-Kennzeichen beobachten konnten, werden diese gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

Zurück zur Nachrichtenübersicht10


Anzeige