Home » Blaulicht-News » Landkreis Neu-Ulm » News Raum Illertissen » Illertissen: 15 Jähriger rettet Kleinkind vor dem Ertrinken
Kind Wasser ertinken
Symbolfoto: © Luis Louro - Fotolia.com

Illertissen: 15 Jähriger rettet Kleinkind vor dem Ertrinken

Wir berichteten gestern, 19.02.2015, davon, das im Freizeitbad in Illertissen ein Bademeister ein Kleinkind rettete. Nun teilte uns die Polizei mit, dass zunächst nicht der Bademeister den 2 Jährigen rettete, sondern ein 15 Jähriger, der die Situation erkannte.

Wie berichtet, war am Mittwochnachmittag eine 27-jährige Mutter mit ihrer zweijährigen Tochter im Freizeitbad. Als die Mutter einen Augenblick nicht aufpasste, ging die Zweijährige alleine ohne Schwimmhilfe zum „Rutschen“. Ein 15-Jähriger, der sich in der Nähe aufgehalten hatte, erkannte die Situation und ihm gelang es noch vor dem Eintreffen des Bademeisters das Kind, das nur kurzzeitig unter Wasser war, zu retten. Im Anschluss übergab er das Kind an den Bademeister, der sich zusammen mit einer Kollegin weiter um die Zweijährige kümmerte. Nach Eintreffen des alarmierten Rettungsdienstes wurden Mutter und Kind zur Kontrolle in die Kinderklinik Memmingen gebracht.




Zurück zur Nachrichtenübersicht10

Anzeige
x

Check Also

Feuerwehrfahrzeug MAN

Mindelheim/B16: Hoher Sachschaden und vier Verletzte bei Unfall

Am Nachmittag des 16.07.2019 ereignete sich ein Verkehrsunfall mit insgesamt 5 beteiligten Fahrzeugen auf der Bundesstraße 16, zwischen Pfaffenhausen und Mindelheim. Eine 57-jährige Autofahrerin wollte ...

Hundeschnauze Hund

Vöhringen: Radfahrer von Hund gebissen

Am frühen Montagabend waren ein 33-jähriger Vater und sein Sohn mit ihren Fahrrädern auf dem Gehweg der Ulmer Straße in Vöhringen unterwegs. Als die beiden ...