Home » Blaulicht-News » Landkreis Ulm » News Raum Ulm » Erbach: Unbekannte zünden Auto an
Polizeifahrzeug Ulm
Symbolfoto: Mario Obeser

Erbach: Unbekannte zünden Auto an

Unbekannte haben am frühen Morgen (20.02.2015) ein Auto in Erbach, bei Ulm, angezündet. Anwohner löschten.
Ein Passant erkannte gegen 3 Uhr den Brand. In der Ehinger Straße stand ein schwarzer BMW in Flammen. Der Zeuge und die Anwohner bekämpften sofort das Feuer und löschten es. Trotzdem entstand am Auto Totalschaden. Den schätzt die Polizei auf etwa 3.500 Euro. Dank des schnellen Eingreifens verhinderten die Helfer, dass das Feuer auf benachbarte Gebäude übergriff. Denn der BMW stand nahe eines Wohnhauses.

Polizei geht von Brandstiftung aus
Die Polizei geht mittlerweile davon aus, dass das Auto vorsätzlich in Brand gesetzt wurde. Entsprechende Spuren wurden am Fahrzeug festgestellt. Hinweise von Zeugen auf verdächtige Personen oder Fahrzeuge erbitten die Ermittler an den Polizeiposten Erbach unter der Telefon-Nr. 07305/933950.




Zurück zur Nachrichtenübersicht10

Anzeige
x

Check Also

Königsbrunn: Mann will in Bäckerei Geld rauben – Zeugen gesucht

Am Dienstagabend, 12.11.2019, betrat eine unbekannte Person gegen 17.10 Uhr eine Bäckereifiliale am Eichenplatz in Königsbrunn mit der Absicht, diese auszurauben. Der Mann wartete kurze ...

Ulm/Illertal: Nach Vergewaltigung einer 14-Jährigen durch Asylbewerber – es waren Alkohol und Drogen im Spiel

Im Zusammenhang mit der Vergewaltigung einer 14-Jährigen in einer Wohnung im Illertal prüfen die Ermittlungsbehörden, ob das Opfer durch Rauschgifte gefügig gemacht werden sollte. Wie ...