Home » Blaulicht-News » Landkreis Neu-Ulm » News Raum Neu-Ulm » Zeugensuche: Fußgänger von PKW erfasst und schwer verletzt
Bsaktuell, Nachrichten, Schwaben
Symbolfoto: Mario Obeser

Zeugensuche: Fußgänger von PKW erfasst und schwer verletzt

Die Polizei in Neu-Ulm sucht Zeugen zu einem Verkehrsunfall in Neu-Ulm, bei dem ein Fußgänger schwer verletzt wurde.
Am Montag, 23.02.2015, 11:35 Uhr, überquerte eine 36-jährige Hausfrau aus Ulm, im Stadtzentrum von Neu-Ulm, zu Fuß die Augsburger Straße. Dabei wurde sie von einem Kleinwagen der Marke Nissan einer, auf der Augsburger Straße in die Ludwigstraße abbiegenden 25 Jahre alten, Bankkauffrau trotz einer Vollbremsung frontal erfasst und regelrecht durch die Luft geschleudert.

Schwer verletzt aber keine Lebensgefahr – Zeugensuche
Der Rettungsdienst brachte die Schwerverletzte in die Donauklinik nach Neu-Ulm. Lebensgefahr bestand nicht. Am Pkw entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro. Laut Zeugenangaben soll die Fußgängerin beim Überqueren der Fahrbahn nicht auf den Fahrzeugverkehr geachtet haben. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Neu-Ulm unter Tel. 0731/8013-0 zu melden.




Zurück zur Nachrichtenübersicht10

Anzeige