Home » Blaulicht-News » Landkreis Neu-Ulm » News Raum Neu-Ulm » Neu-Ulm: Geschwindigkeitsmessungen mir unerfreulichem Ergebnis
Lasermessung, Geschwindigkeitsmessung,
© Sven Grundmann - Fotolia.com

Neu-Ulm: Geschwindigkeitsmessungen mir unerfreulichem Ergebnis

Die Polizei meldet ein insgesamt unerfreuliches Ergebnis bei Geschwindigkeitsmessungen im Neu-Ulmer Stadtteil Pfuhl. Viele Beanstandungen.
Eine Vielzahl von Beanstandungen war am Montag, 02.03.2015, in den Vormittagsstunden bei zwei Messungen im Neu-Ulmer Stadtteil Pfuhl, Stauffenbergstraße und Saalbaustraße, in den dortigen dreißiger Bereichen zu verzeichnen.

Über 110 Verkehrsteilnehmer werden mit einem Verwarnungsgeld rechnen müssen. Drei weitere müssen sich auf eine Anzeige und Punkte im Fahreignungsregister einstellen. Davon wiederum fiel ein männlicher Autofahrer mit seinem Audi aus dem Zulassungsbezirk Neu-Ulm mit 86 km/h in der 30 km/h-Zone der Saalbaustraße als negativer Spitzenreiter auf. Diese Überschreitung nach Abzug der Toleranzen von 56 km/h wird für den Fahrer ein mindestens zweimonatiges Fahrverbot, mehrere hundert Euro Geldbuße und mindestens zwei Punkte im Fahreignungsregister nach sich ziehen. Etwa jeder achte Autofahrer war nach den Messungen der Neu-Ulmer Verkehrspolizei zu schnell unterwegs.




Zurück zur Nachrichtenübersicht10

Anzeige