Home » Promis & Showbiz » Jahrhundert-Programm: CIRCUS KRONE KOMMT NACH GÜNZBURG
Circus Krone Günzburg
Foto: Circus Krone

Jahrhundert-Programm: CIRCUS KRONE KOMMT NACH GÜNZBURG

­Circus Krone kommt nach Günzburg – Ein Jahrhundert-Programm auf dem Volksfestplatz- EVOLUTION – 110 Jahre Krone

Circus Krone Günzburg

Foto: Circus Krone

Circus Krone, der größte Circus Europas, kommt zum ersten Mal nach vier Jahren wieder mit seinem gigantischen Zeltcircus nach Günzburg. Das in München mit einem festen Circus-Bau beheimatete Unternehmen wird von Donnerstag, den 30.April bis Dienstag, den 5.Mai auf dem Volksfestplatz am Auweg gastieren und täglich zwei Vorstellungen geben: Wochentags um 15.30 und 20.00 Uhr und an Sonn-und Feiertagen um 14.00 und 18.00 Uhr. Am letzten Gastspieltag (Dienstag 5.Mai) findet nur eine Abschieds-Vorstellung um 15.30 Uhr statt.

Präsentiert wird das Jubiläums-Programm “EVOLUTION” das in allen 20 circensischen und artistischen Attraktionen neu und einmalig ist. Frei nach dem Motto “Eine unvergessliche Reise um die Welt” wird ein Feuerwerk aus klassischer Circuskunst und moderner Show gezeigt mit 54 Artisten aus 14 Nationen.

Zu sehen sind unter anderem eine echte Luftsensation aus Amerika, eine Mischung aus Fliegendem Motorrad und Mondlandung, sowie der “König der Löwen” mit der größten Raubtiernummer der Welt und seinen 26 prachtvollen Tiger und Löwen. Außerdem lustige Seelöwen, Papageien im Freiflug unter der Circus-Kuppel und der mächtige Nashornbulle TSAVO. Nicht zu vergessen, die Legende des Lachens: Superclown Fumagalli. Zu Krone gehören gegenwärtig fast 400 Menschen, mehr als 220 Tiere und ein Spielzelt für 4.000 Personen.

Circus Krone Günzburg

Foto: Circus Krone

Der Vorverkauf in Günzburg bei allen bekannten CTS Eventim Vorverkaufsstellen, sowie bei Circus Krone unter der bundeseinheitlichen Kassen-Hotline:
01805 / 247 287, 14 ct/min aus dem Festnetz der Telekom) hat bereits begonnen. Die Kartenpreise betragen Euro 15.- bis 40.-

ericht: Thomas Rank / Redaktionelle Überarbeitung und Gestaltung: Mario Obeser / Fotos wie angegeben)

Anzeige
x

Check Also

Wasserwacht Boot

Senden: 29-Jähriger ging in Badesee plötzlich unter

Am heutigen Sonntagnachmittag, den 16.06.2019, kam es an einem Badesee in Senden zu einem tragischen Badeunfall. Ein 29-jähriger wollte gegen 15.15 Uhr vom Ufer zu ...

Polizeifahrzeug Wappen blau

Pfuhl: 20-Jähriger überfahren und Unfallflucht begangen – Polizei ermittelt Flüchtigen

Im Rahmen intensiver polizeilicher Ermittlungen konnte die Polizei Neu-Ulm den flüchtigen Fahrer, zu dem tödlichen Unfall bei Pfuhl am Sonntagnachmittag, 16.06.2019, identifizieren. (wir berichteten) Die ...