Home » Blaulicht-News » Autobahnen » News Autobahn A8 » Augsburg: Tätersuche nach Überfall auf Sparkasse
Schusswaffe
Symbolfoto: © Dan Race - Fotolia.com

Augsburg: Tätersuche nach Überfall auf Sparkasse

Am Freitag, 02.04.2015, gegen 18.20 Uhr, ereignete sich auf eine Sparkassenfiliale im Augsburger Stadtteil Bärenkeller ein bewaffneter Raubüberfall. Ein bislang unbekannter Täter erbeutete einen Geldbetrag im unteren sechsstelligen Bereich.
Wie bislang bekannt, war der Täter über eine Zwischentüre zu einem Wohngebäude in die Räumlichkeiten gelangt. Nach dem gewaltsamen Aufbrechen der Türe und dem Betreten der Sparkasse traf der maskierte Täter auf einen 36-jährigen Bankangestellten, der nach dem Ende der regulären Öffnungszeit um 18.00 Uhr noch in der Bank beschäftigt war. Unter Vorhalt einer Schusswaffe erzwang er von dem Angestellten die Herausgabe der Beute und bedrohte im Rahmen der Tatausführung noch eine 47-jährige Bankangestellte. Anschließend flüchtete der Täter wieder auf demselben Weg. Verletzt wurde bei dem Überfall niemand.

Der Bankräuber wurde wie folgt beschrieben:
Ca. 160 cm groß, bekleidet mit schwarzer Hose, schwarzem Pullover und einer beigen Jacke. Er führte einen schwarzen Rucksack mit sich, trug helle Handschuhe und hatte bei der Tatausführung eine schwarze sog. Sturmhaube über das Gesicht gezogen.

Unmittelbar nach dem Eingehen des Bankalarms bei der Einsatzzentrale wurde eine Vielzahl von Funkstreifenbesatzungen im Umkreis der Sparkasse eingesetzt. Im Rahmen der Ermittlungen ergab sich der Hinweis, dass der Täter in einen nahegelegenen Wohnblock geflüchtet sein könnte. Nachdem der Täter bewaffnet war, wurden zu den erforderlichen Durchsuchungsmaßnahmen Sondereinsatzkräfte hinzugezogen. Außerdem wurde ein Hubschrauber angefordert. Die intensiven Fahndungsmaßnahmen führten jedoch nicht zum Erfolg. Noch während der Fahndungsmaßnahmen hat die Kriminalpolizeiinspektion Augsburg die Ermittlungen zu dem Banküberfall übernommen.

Hinweise gesucht
Personen, die im Umfeld der Sparkasse in der Wertinger Straße verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben oder sonst sachdienliche Hinweise zu dem Überfall machen können, werden gebeten, sich mit der Kripo Augsburg, Tel. 0821/323-3810 in Verbindung zu setzen.

Zufallsfund – Dumm gelaufen
Bei der Überprüfung des Wohnblocks konnte die Polizei jedoch noch einen sog. Zufallsfund verzeichnen. In der Wohnung eines 25-jährigen Mannes entdeckten die Polizeikräfte mehrere Cannabispflanzen, die sichergestellt wurden. Der Mann wird deshalb entsprechend angezeigt.
Zurück zur Nachrichtenübersicht10

Anzeige
x

Check Also

Radio Navigationsgerät

Monheim: Durch Navi abgelenkt von Fahrbahn abgekommen

Am Mittwoch, den 18.09.2019, kam es gegen 14.40 Uhr auf der B2, Höhe Monheim, zu einem schadensträchtigen Verkehrsunfall, der glücklicherweise ohne Verletzte verlief. Ein 56-Jähriger ...

Absperrung

Ortsdurchfahrt Dillingen ab 23. September gesperrt

Ortsdurchfahrt Dillingen – Staatsstraße 2032 – Fahrbahnerneuerung Prälat-Hummel Straße/Georg-Schmid-Ring – Vollsperrung ab kommenden Montag, den 23.09.2019 bis Ende Oktober In der Ortsdurchfahrt Dillingen ist die ...