Home » Allgemein » Günzburg: Unbekannter schlägt am Supermarkt zu – Platzwunde
Bsaktuell,Rettungsdienst,Verletzt,bayerisch schwaben aktuell,Nachrichten
Symbolfoto: Mario Obeser

Günzburg: Unbekannter schlägt am Supermarkt zu – Platzwunde

Ein Unbekannter schlug am vergangenen Montag in Günzburg einen Mann so, dass dieser eine Platzwunde erlitt. Täterbeschreibung im Bericht.
Am 13.04.15 stand gegen 13.50 Uhr ein 44-jähriger Mann im Eingangsbereich des „REWE“-Marktes in der Maria-Theresia-Straße, als er von einem Unbekannten in männlicher Begleitung angesprochen wurde, warum er so „blöd“ schauen würde. Der 44-Jährige drehte sich daraufhin um, sodass er mit dem Rücken zu dem unbekannten Täter stand. Kurz darauf schlug ihm dieser unangekündigt vermutlich mit seinem Nietenarmband auf den Hinterkopf. Dadurch erlitt der Geschädigte eine Platzwunde, welche genäht werden musste.

Der Beschuldigte war ca. 30 Jahre alt, 180 cm groß, kräftige Erscheinung, kurze dunkelblonde Haare, blaue Augen, keinen Bart, trug einen Rucksack mit sich. Nach der Tat entfernte er sich in Richtung Innenstadt.

Zurück zur Nachrichtenübersicht10

Anzeige