Home » Blaulicht-News » Landkreis Ulm » News Raum Ulm » Ulm: Kriminalpolizei nun unter einem Dach
Symbolfoto: avtp - Fotolia.com

Ulm: Kriminalpolizei nun unter einem Dach

Was vorher unter fünf Dächern untergebracht war, ist nun zentralisiert unter einem Dach – Die Kriminalpolizei Ulm.
Über 220 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kriminalpolizei in Ulm haben einen neu gestalteten Arbeitsplatz erhalten. Die bisher im Raum Ulm auf fünf Gebäude verteilten Dienststellen der Kriminalpolizei sind in die Lindenstraße, in einen hoch modernen, auf ihre Bedürfnisse abgestimmten Gebäudekomplex im „Alten Röhrenwerk“, eingezogen. Die Arbeitsplätze aller Kriminalinspektionen, Labor- und Auswertungsräume sind hier untergebracht. Auf den neusten Stand der Technik sind zum Beispiel die Spurensicherungsräume und Labore der Kriminaltechnik, die einen besonders hohen Standard vorweisen müssen.

Räume für Sonderkommissionen und Ermittlungsgruppen, aber auch die unmittelbare Nähe der Leitung der Kriminalpolizei, bedeutet kurze Wege und einen schnellen Informationsaustausch. Unberührt vom Umzug in die Lindenstraße sind die Kriminalkommissariate des Polizeipräsidiums Ulm in Biberach, Heidenheim und Göppingen. Die Außenstellen der Ermittler der Kriminalpolizei in den Landkreisen, die hier bürgernah eingesetzt werden, sind aber eng mit der Kripo in Ulm verbunden.

Das Wichtigste zum Schluss: Die Kriminalpolizeidirektion Ulm erreichen Sie nach wie vor unter der Telefonnummer des Polizeipräsidiums Ulm: 0731/188-0. Schriftlich kann man sie unter: 89073 Ulm, Lindenstraße 1, erreichen.
Zurück zur Nachrichtenübersicht10

Anzeige