Home » Blaulicht-News » Autobahnen » News Autobahn A8 » Günzburg / A8: Zwei Unfälle beim Einfahren
Polizeiauto auf der Strasse.
Symbolfoto: Mario Obeser

Günzburg / A8: Zwei Unfälle beim Einfahren

Gleich zweimal krachte es am Wochenende auf der A8 im verengten Baustellenbereich der Anschlussstelle Günzburg in Fahrtrichtung München.
Der erste Unfall ereignete sich am Freitagabend gegen 17:30 Uhr. Ein 42-jähriger Pkw-Fahrer wollte auf die A 8 in Fahrtrichtung München auffahren und befuhr hierfür die Beschleunigungsspur. Ein auf der Durchgangsfahrbahn neben ihm fahrender weißer Transporter mit Anhänger kam ins Schlingern und streifte den einfahrenden Pkw. Anschließend setzte das Transporter-Gespann seine Fahrt fort, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Am einfahrenden Pkw wurde die linke Fahrzeugseite beschädigt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 2.000,- EUR. Zeugen, die Hinweise zum flüchtigen Gespann machen können, werden gebeten, sich mit der Autobahnpolizei Günzburg, Tel. 08221/919-311, in Verbindung zu setzen.

Exakt derselbe Unfall ereignete sich nur wenige Stunden später am Samstagmorgen gegen 09:30 Uhr. Ein 77-jähriger Pkw-Fahrer wollte ebenfalls in Fahrtrichtung München auffahren. Als er sich auf dem Beschleunigungsstreifen befand, kam ein links neben ihm fahrender Sattelzug zu weit nach rechts und beschädigte die komplette linke Fahrzeugseite erheblich. Am Pkw entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 15 000,- EUR. Der Sattelzug setzte seine Fahrt anschließend ebenfalls ohne anzuhalten fort. Glücklicherweise konnte sich der Fahrer des Pkw das Kennzeichen des Unfallflüchtigen merken. Gegen diesen wird nun ein Strafverfahren eingeleitet.

Zurück zur Nachrichtenübersicht10

Anzeige