Home » Blaulicht-News » Landkreis Dillingen a. d. Donau. » News Raum Dillingen a. d. Donau. » Wertingen: Wurde im Wald absichtlich Feuer gelegt?
Feuerwehr DLK Blaulicht
Symbolfoto: Mario Obeser

Wertingen: Wurde im Wald absichtlich Feuer gelegt?

Feuerwehren eilten gestern zu einem Waldbrand bei Wertingen, im Kreis Dillingen a.d. Donau aus. Polizei geht von möglicher Brandstiftung aus und sucht Zeugen.
Am 06.07.2015, gegen 16:25 Uhr wurde in einem Wald im Flurstück Schafbühl von Zeugen eine Rauchsäule entdeckt und deshalb die Feuerwehr alarmiert. Den ca. 70 Wehrmännern der Feuerwehren Wertingen, Hirschbach, Wortelstetten, Gottmannshofen, Hohenreichen, Langenreichen und Frauenstetten gelang es schnell, den Brand zu löschen.

Bei den anschließenden Ermittlungen stellte sich heraus, dass eine Selbstentzündung ausgeschlossen werden kann, so dass man von vorsätzlicher Brandstiftung ausgehen muss. Bei dem Brand wurde eine Fläche von ca. 100 Quadratmetern und insgesamt ca. 20 Bäume beschädigt. Der entstandene Schade wird auf ca. 1.200 Euro geschätzt.

Zeugen, die im Zusammenhang mit diesem Brand verdächtige Personen oder Fahrzeuge in der Nähe des Brandortes bemerkt haben, werden gebeten, sich mit der Polizeistation Wertingen unter der Telefonnummer 08272/99510 in Verbindung zu setzen.

Info:
Informationen über die aktuelle Waldbrandgefahr sind beim Deutschen Wetterdienst zu finden: -KLICK-


Zurück zur Nachrichtenübersicht10

Anzeige
x

Check Also

Telefon

Neu-Ulm: Rentnerin verliert 10.000 Euro durch Bekanntentrick

Am 21.10.2019 erhielt eine Rentnerin in Neu-Ulm einen Anruf einer angeblichen Freundin, die dringend Geld für den Kauf einer Immobilie benötigen würde. Eine Betrügerin wie ...

Polizeifahrzeug 110

Altusried: Polizei erntet nach Hinweis Marihuana-Plantage ab

Über vier Kilogramm Marihuana fand die Polizei am Donnerstag, den 17.10.2019, in einem Eigenheim in einem Weiler der Gemarkung Altusried. Eine anonyme Anzeige gegen den ...