Home » Blaulicht-News » Landkreis Günzburg » News Raum Ichenhausen » Ichenhausen / Neu-Ulm: Mit gestohlenem Tresor bei Handwerksbetrieben vorstellig
Polizeifahrzeug Polizei Günzburg
Symbolfoto: Mario Obeser

Ichenhausen / Neu-Ulm: Mit gestohlenem Tresor bei Handwerksbetrieben vorstellig

Die Männer vom Handwerk sollten helfen. Nach einem Wohnungseinbruchdiebstahl brachte der Tatverdächtige den gestohlenen Tresor wohl nicht auf, weshalb er diverse Handwerksbetriebe um Hilfe bat.
Am 15. Juli 2015 brach ein bislang Unbekannter während der Abwesenheit des Bewohners in die Wohnung eines Mehrfamilienhauses ein. Hierzu drückte er ein in Kippstellung befindliches Fenster auf und gelangte in die Innenräume. Darin durchsuchte der Einbrecher einen Wohnzimmerschrank und fand in einem Regal einen nicht befestigten Möbeltresor, welchen er mitsamt Inhalt mitnahm. Die Günzburger Polizei nahm die Ermittlungen zu dem Fall auf.

Einen Tag später erreichte die Neu-Ulmer Polizei die Mitteilung eines örtlichen Handwerksbetriebes. Ein Mann bat die Angestellten darum, den in einer Sporttasche mitgeführten Tresor aufzuschweißen, da er die Kombination vergessen habe. Da den Arbeitern Zweifel an der Rechtmäßigkeit des Tresorbesitzes kamen, informierten sie die Polizei. Die Beamten stellten die Identität des Mannes fest, und benötigten nicht lange, um festzustellen, dass er Tresor tags zuvor bei dem Einbruch in Ichenhausen entwendet wurde. Der noch verschlossene Tresor wurde demnach sichergestellt und dem Eigentümer zwischenzeitlich wieder übergeben. Den momentanen Ermittlungen der Günzburger Polizei zufolge, kommt der 26-Jährige auch für den Einbruch in Frage, weshalb entsprechend gegen ihn ermittelt wird.


Zurück zur Nachrichtenübersicht10

Anzeige