Home » Blaulicht-News » Autobahnen » News Autobahn A7 » Vöhringen / A7: Drei Traktoren und Sattelauflieger brannten – 650.000 Euro Sachschaden
Symbolfoto: Mario Obeser

Vöhringen / A7: Drei Traktoren und Sattelauflieger brannten – 650.000 Euro Sachschaden

Hoher Sachschaden entstand heute Morgen bei einem Brand eines Sattelaufliegers und drei Traktoren auf der Autobahn 7 bei Vöhringen, im Kreis Neu-Ulm.
Am Mittwoch, um 05.00 Uhr, fuhr ein 42-jähriger Fahrer eines Sattelzuges die BAB A 7 in Fahrtrichtung Würzburg. Kurz nach der Autobahnabfahrt Vöhringen geriet der Sattelauflieger in Brand.

Ursache dafür dürfte eine heiß gelaufene Bremse gewesen sein. Es entzündete sich der Reifen und die Flammen griffen auf den gesamten Auflieger und die Ladung über. Der Sattelzug war mit drei neuen hochwertigen Traktoren beladen. Der Fahrer stoppte sein Fahrzeug auf dem Seitenstreifen und hängte die Sattelzugmaschine ab. Zwischenzeitlich standen der komplette Auflieger und die Ladung in Flammen. Es kam zu explosionsartigen Verpuffungen als die Traktorreifen verbrannten. Starke dunkle Rauchwolken brachten den Verkehr in beiden Richtungen zum Erliegen.

Die Feuerwehren aus Illertissen, Vöhringen, Weißenhorn und Senden waren im Einsatz und bekämpften das Feuer. Die Autobahnmeisterei Vöhringen leitete den Verkehr in Fahrtrichtung Würzburg aus. Der Verkehr in Richtung Kempten war nur kurzfristig komplett gesperrt. Menschen wurden bei dem Vorfall nicht verletzt.

Der entstandene Sachschaden wird von der Autobahnpolizei Günzburg auf über 650.000 Euro geschätzt.

Die Bergungsarbeiten werden noch einige Stunden dauern. Die BAB A 7 ist in Fahrtrichtung Würzburg komplett gesperrt, eine örtliche Umleitung ist eingerichtet.

Zurück zur Nachrichtenübersicht10

Anzeige
x

Check Also

Hochfeld: Identität des im Unfallwrack verstorbenen Autodiebes ist geklärt

In Hochfeld, im Kreis Augsburg, verursachte ein bislang unbekannter Mann einen Verkehrsunfall mit einem gestohlenen Pkw und verbrannte im Unfallfahrzeug. Identität konnte geklärt werden. Ein ...

Kreis Donau-Ries: Nach sexueller Belästigung einer Postbotin – Täter ermittelt

Aufgrund der Berichterstattung zur sexuellen Belästigung einer Briefträgerin in einer Gemeinde im Kreis Donau-Ries, am Vormittag des 09.11.2019, gab es einen eindeutigen Zeugenhinweis. Die Briefträgerin ...