Home » Blaulicht-News » Landkreis Ulm » News Raum Ulm » Öffentlichkeitsarbeit des Polizeipräsidiums Ulm: Wechsel in der Stabsstelle
Wechsel in der Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit des Polizeipräsidiums Ulm. (v.l.n.r) Horst Baur, Christian Nill, Rudolf Bauer. Foto: Polizei

Öffentlichkeitsarbeit des Polizeipräsidiums Ulm: Wechsel in der Stabsstelle

Baur ohne „e“ geht, Bauer mit „e“ kommt. Das Polizeipräsidium Ulm gibt personellen Wechsel in der Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit bekannt.

In der Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit des Polizeipräsidiums Ulm steht ein personeller Wechsel an: Polizeihauptkommissar Rudolf Bauer übernimmt zum 1. August die Leitung von Horst Baur.

Horst Baur verlässt nach 21 Jahren polizeilicher Presse- und Öffentlichkeitsarbeit die Stabsstelle und stellt sich als Leiter der Verkehrsüberwachung bei der Verkehrspolizeidirektion in Heidenheim einer neuen dienstlichen Herausforderung. Baur nutzte nach dieser langen Zeit die Option, noch eine andere Aufgabe in der Polizei zu übernehmen und bewarb sich auf die vakante Stelle bei der Verkehrspolizei.

Mit Rudolf Bauer wird ein erfahrender Öffentlichkeitsarbeiter und Pressesprecher Leiter der Stabsstelle. Der 57-Jährige blickt auf über 30 Jahre Erfahrung in diesem Metier bei verschiedenen Polizeidienststellen zurück. Vor der Polizeireform leitete er die Pressestelle der ehemaligen Polizeidirektion Göppingen. Das Team der Ulmer Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit komplettieren Wolfgang Jürgens, Uwe Krause, Elke Schneidmadl-Metz und Claudia Kappeler. Kappeler stößt zum 1. September neu zur Mannschaft. Die 38-jährige Kriminalhauptkommissarin arbeitet bis zu ihrem Wechsel beim Kriminalkommissariat in Biberach.

Zurück zur Nachrichtenübersicht10

Anzeige