Home » Blaulicht-News » Landkreis Neu-Ulm » News Raum Neu-Ulm » Neu-Ulm: Drei Verletzte nach Unfall auf der B 28 – Zeugen gesucht
BSAktuell,Zeugenhinweise,Bayerisch SchwabenAktuell,bsaktuell.de
Symbolfoto: Mario Obeser

Neu-Ulm: Drei Verletzte nach Unfall auf der B 28 – Zeugen gesucht

Zu einem Unfall mit drei Verletzten ist es am Donnerstagvormittag gegen 10.40 Uhr auf der B 28 auf Höhe der Anschlussstelle Neu-Ulm Mitte gekommen.
Dabei waren zwei Autos in Richtung Senden unterwegs und dürften im Zuge eines Fahrstreifenwechsels gegeneinander gestoßen sein. Nach derzeitigem Erkenntnisstand waren ein BMW auf dem rechten der beiden Fahrstreifen und ein Fiat auf dem linken Fahrstreifen gefahren. Nach der Streifkollision schleuderten beide Wagen in die Schutzplanken. Den Gesamtschaden gibt die Autobahnpolizei Günzburg mit rund 33.000 Euro an.

Beim 27-jährigen Fahrer des BMW konnte im Rahmen der Unfallaufnahme eine deutliche Alkoholbeeinflussung festgestellt werden. Die Entnahme einer Blutprobe wurde angeordnet und sein Führerschein beschlagnahmt. Verletzt wurden beide Insassen des BMW sowie eine Mitfahrerin im Fiat. Der 27-Jährige wurde nur leicht verletzt und bedurfte keiner ärztlichen Versorgung. Ein Mann und eine Frau wurden mit schwereren Verletzungen in die Donauklinik bzw. das Bundeswehrkrankenhaus eingeliefert. Beide Autos wurden erheblich beschädigt und mussten abgeschleppt werden.

Zeugen, die den Unfall beobachtet haben, werden gebeten, sich mit der Autobahnpolizei Günzburg unter Telefon 08221 / 919-311 in Verbindung zu setzen.


Zurück zur Nachrichtenübersicht10

Anzeige
x

Check Also

Königsbrunn: Mann will in Bäckerei Geld rauben – Zeugen gesucht

Am Dienstagabend, 12.11.2019, betrat eine unbekannte Person gegen 17.10 Uhr eine Bäckereifiliale am Eichenplatz in Königsbrunn mit der Absicht, diese auszurauben. Der Mann wartete kurze ...

Ulm/Illertal: Nach Vergewaltigung einer 14-Jährigen durch Asylbewerber – es waren Alkohol und Drogen im Spiel

Im Zusammenhang mit der Vergewaltigung einer 14-Jährigen in einer Wohnung im Illertal prüfen die Ermittlungsbehörden, ob das Opfer durch Rauschgifte gefügig gemacht werden sollte. Wie ...