Home » Blaulicht-News » Landkreis Neu-Ulm » News Raum Senden » Senden: Polizei musste sich mit mehreren Schlägereien beschäftigen
Polizeifahrzeug
Symbolfoto: Mario Obeser

Senden: Polizei musste sich mit mehreren Schlägereien beschäftigen

Mit mehreren Schlägereien in Senden an der Iller musste sich die Polizei am 07.09.2015 beschäftigen.

Gegen 02.10 Uhr kam es in der Hauptstraße zu einer Auseinandersetzung zwischen einer deutsch-russischen Gruppierung und einer deutsch-türkischen Gruppe. Insgesamt 12 Personen gerieten in einen verbalen Streit. In der Folge kam es zu diversen wechselseitigen Körperverletzungsdelikten. Eine Person fiel in die Schaufensterscheibe eines Imbisses, welche zu Bruch ging. Der 35-Jährige wurde wegen einer kleinen Verletzung am Daumen im Krankenhaus behandelt. Ein 40-Jähriger musste mit schweren Prellungen im Gesicht stationär aufgenommen werden. Die Beteiligten waren erheblich alkoholisiert, es wurden Werte um 1,5 Promille festgestellt. Da die Beteiligten zum Teil völlig unterschiedliche Abläufe schildern, werden hierzu neutrale Hinweise aus der Bevölkerung erbeten.

An die Schlägerei in der Hauptstraße schloss sich, gegen 03.00 Uhr, ein weiterer Einsatz für die Beamten aus Senden an. Auf dem Parkplatz einer Diskothek in der Berliner Straße kam es zu einem Streit zwischen einem 26-jährigen Gast und einem 24-Jährigen. Der mit zwei Promille stark alkoholisierte 24-jährige Mann erhielt einen Faustschlag auf ein Auge.

In einer kürzlich neu eröffneten Gaststätte in der Kemptener Straße kam es am Sonntagnachmittag, gegen 16.15 Uhr zu einer Schlägerei. Beim Kartenspiel gerieten zwei Männer aneinander. Nach Beleidigungen schlug zunächst ein 48-Jähriger seinem Kontrahenten mit der Faust zu Boden, worauf dieser eine Flasche nach ihm warf. Der ebenfalls 48-Jährige verfehlte aber sein Ziel und traf einen unbeteiligten Gast am Kopf. Der 40-Jährige erlitt eine kleine Kopfplatzwunde, die in der Donauklinik behandelt werden musste. Alkohol war hier keiner im „Spiel“.

Mit mehreren Schlägereien in Senden an der Iller musste sich die Polizei am 07.09.2015 beschäftigen. Gegen 02.10 Uhr kam es in der Hauptstraße zu einer Auseinandersetzung zwischen einer deutsch-russischen Gruppierung und einer deutsch-türkischen Gruppe. Insgesamt 12 Personen gerieten in einen verbalen Streit. In der Folge kam es zu diversen wechselseitigen Körperverletzungsdelikten. Eine Person fiel in die Schaufensterscheibe eines Imbisses, welche zu Bruch ging. Der 35-Jährige wurde wegen einer kleinen Verletzung am Daumen im Krankenhaus behandelt. Ein 40-Jähriger musste mit schweren Prellungen im Gesicht stationär aufgenommen werden. Die Beteiligten waren erheblich alkoholisiert, es wurden Werte um 1,5 Promille festgestellt. Da die…

Review Overview

Summary : Finden sie diesen Beitrag lesenswert? Dann bewerten sie ihn!

User Rating: Be the first one !

Zurück zur Nachrichtenübersicht10

Anzeige