Home » Blaulicht-News » Landkreis Günzburg » News Raum Günzburg » Gartenfest und Weihe neuer Fahrzeuge bei der Feuerwehr Günzburg
FeuerwehrGünzburgFahrzeugweihe

Gartenfest und Weihe neuer Fahrzeuge bei der Feuerwehr Günzburg

Bei fast schon traditionell gutem Wetter feierte am vergangenen Sonntag, 13.09.2015, die Freiwillige Feuerwehr Günzburg ihr ebenso traditionelles Gartenfest, mit Ehrungen und Fahrzeugweihe eines neuen Versorgungs-LKWs und einem Hochwasserschubboot.
Am Vormittag startete das Programm des mit einem Frühschoppen, das nahtlos in das Mittagessen bei Feuer(wehr)wurst, Steak, Schnitzel und weiterem guten Essen und Trinken überging.
img_7064Der 1. Vereinsvorsitzende des Feuerwehrverein Günzburg und Oberbürgermeister der Stadt Günzburg Gerhard Jauernig gab beim Appell auf dem Schlossplatz zu bedenken, dass die Feuerwehr immer in Notsituationen ihre wertvolle Hilfe leistet, die die Betroffenen oft aus eigener Kraft und meist mit eignen Mitteln nicht mehr beherrschen können. Dies macht neben einer gut ausgebildeten Mannschaft, moderne zeitgemäße Einsatzgeräte so wichtig.
Kreisbrandinspektor der Kreisfeuerwehrinspektion Günzburg Albert Müller sprach Oberfeuerwehrmann Matthias Däubler und Hauptlöschmeister Helmut Balkie dank aus für 25 Jahre aktive Mitgliedschaft und überreichte beiden das Feuerwehrehrenzeichen in Silber und eine Urkunde. Oberfeuerwehrmann Klaus Keppeler für 40 Jahre Mitgliedschaft mit dem Feuerwehrehrenzeichen in Gold geehrt. Neben einer Urkunde hat er auch einen Gutschein für ein paar schöne Tage im Feuerwehrerholungsheim in Bayerisch Gmain.

Müller fand für die Feuerwehrmänner- und Frauen anerkennende Worte. „Man kann Ihren Dienst gar nicht hoch genug schätzen“, so der Vertreter der Kreisfeuerwehrinspektion und wünschte wenig Einsätze und immer gute Heimkehr.

(v. links) Die Feuerwehrreferenten Günter Treutlein und Ferdinand Munk. Oberfeuerwehrmann Matthias Däubler, Oberfeuerwehrmann Klaus Keppeler, Hauptlöschmeister Helmut Balkie, 1.Vereinsvorstand und OB Gerhard Jauernig und 1. Kommandant Christian Eisele.

(v. links) Die Feuerwehrreferenten Günter Treutlein und Ferdinand Munk. Oberfeuerwehrmann Matthias Däubler, Oberfeuerwehrmann Klaus Keppeler, Hauptlöschmeister Helmut Balkie, 1.Vereinsvorstand und OB Gerhard Jauernig und 1. Kommandant Christian Eisele.

Feuerwehr Günzburg Versorgngs-LKWStadtpfarrer Christoph Wasserrab (Pfarramt St. Martin) segnete den im Dezember 2014 in den Dienst gestellten Versorgungs-LKW. Das 290 PS starke Allradfahrzeug mit einem Fahrgestell von Daimler Benz und einem Aufbau der Fa. Hensel ist mir moderner Technik ausgestattet und löste den Vorgänger aus dem Jahr 1988 ab. Die Firma Fischer Feuerschutz aus Dinkelscherben lieferte die Beladung. Herr Fischer überreiche offiziell die Fahrzeugschlüssel dem Oberbürgermeister Gerhard Jauernig, der diesen seinerseits dem 1. Kommandant der Feuerwehr Günzburg Christian Eisele übergab.

Feuerwehr Günzburg HochwasserschubbootFür ein zügiges vorankommen auf fließendem Gewässer wurde ein mit einem 15 PS-Honda-Außenbordmotor und aktueller Technik ausgestattetes Hochwasserschubbot aus Aluminium angeschafft, welches das Schlauchboot aus dem Jahr 1978 ersetzt. Es besitzt 4 pannensichere Reifen zum leichten schieben an Land und ein Aluminiumgestell zur Rettung von Personen aus Wohnhäusern. Das maritime Einsatzmittel erhielt ebenfalls Gottes Segen durch Pfarrer Wasserrab, der den Dienst am Nächsten hervorhob, den die Feuerwehr in ihren vielen Einsätzen leistet.

Der 1. Kommandant Christian Eisele dankte allen beteiligten Firmen für die tadellose Auftragsabwicklung. Wünsche und Anregungen waren zu 100% umgesetzt worden.

img_7221Nach dem Festumzug über den Marktplatz zum Hof des Feuerwehrgerätehauses verbrachten zahlreiche Gäste viele gemütliche Stunden bei musikalischer Unterhaltung durch eine Band, leckerem Essen sowie Kaffee und Kuchen.
Dank des Stadtrates, den zur Verfügung gestellten finanziellen Mitteln und entsprechendem Knowhow aus verschiedenen „Töpfen und Köpfen“, ist die Günzburger Wehr wieder etwas schlagkräftiger und zukunftsorientierter geworden.

 
Zurück zur Nachrichtenübersicht10

Bei fast schon traditionell gutem Wetter feierte am vergangenen Sonntag, 13.09.2015, die Freiwillige Feuerwehr Günzburg ihr ebenso traditionelles Gartenfest, mit Ehrungen und Fahrzeugweihe eines neuen Versorgungs-LKWs und einem Hochwasserschubboot. Am Vormittag startete das Programm des mit einem Frühschoppen, das nahtlos in das Mittagessen bei Feuer(wehr)wurst, Steak, Schnitzel und weiterem guten Essen und Trinken überging. Der 1. Vereinsvorsitzende des Feuerwehrverein Günzburg und Oberbürgermeister der Stadt Günzburg Gerhard Jauernig gab beim Appell auf dem Schlossplatz zu bedenken, dass die Feuerwehr immer in Notsituationen ihre wertvolle Hilfe leistet, die die Betroffenen oft aus eigener Kraft und meist mit eignen Mitteln nicht mehr beherrschen…

Review Overview

Summary : Finden sie diesen Beitrag lesenswert? Dann bewerten sie ihn!

User Rating: 4.87 ( 3 votes)
Anzeige
x

Check Also

Polizeifahrzeug aus Baden Württemberg

Adelberg: Ein Verletzter und Totalschaden beim Abbiegen

Am 13.11.2019 sind auf der Schorndorfer Straße in Adelberg, gegen 15.00 Uhr, zwei Fahrzeuge frontal zusammengestoßen. Dabei ist eine Unfallbeteiligte leicht verletzt worden. Laut Polizei ...

Feuerwehr Ichenhausen Versorgungs-LKW 14112019 18

Neuer Versorgungs-LKW der Feuerwehr Ichenhausen abgenommen

Freude herrschte heute, am 14.11.2019, bei der Freiwilligen Feuerwehr Ichenhausen, denn nach einer etwa dreijährigen Beschaffungsphase ist ein neues Fahrzeug eingetroffen. Bei dem neuen 300 ...