Home » Blaulicht-News » Landkreis Günzburg » News Raum Günzburg » Leipheim: PKW auf ehemaligen Fliegerhorstgelände angezündet
Polo ausgebrannt. Foto: Feuerwehr Leipheim

Leipheim: PKW auf ehemaligen Fliegerhorstgelände angezündet

Die Freiwillige Feuerwehr Leipheim musste vergangene Nacht zu einem PKW-Brand auf das ehemaligen Fliegerhorstgelände ausrücken.
Am 27.09.15, 23.45 Uhr, wurde von einem Wachmann auf dem ehemaligen Fliegerhorstgelände an der Zufahrt zum Mercedes-Testgelände ein dort abgestellter roter VW Polo, ohne Kennzeichen und ohne Räder, brennend vorgefunden. Dieser brannte vollständig aus. Es sind Hinweise vorhanden, dass der Pkw angezündet wurde. In unmittelbarer Nähe zu dem abgestellten Pkw, vor dem Tor einer von der Feuerwehr genutzten Halle, wurde ein Kürbis festgestellt, welcher angekokelt war und nach Benzin roch. Dem Wachmann fiel kurz vor der Brandentdeckung ein Pkw, vermutlich Fiat Punto, auf, welcher sich seiner Meinung nach beschleunigt entfernte, als er wahrgenommen wurde.
Die Freiwillige Feuerwehr Leipheim lösche den brennenden VW ab. Die Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung durch Brandlegung.


Zurück zur Nachrichtenübersicht10

Anzeige