Home » Blaulicht-News » Landkreis Günzburg » News Raum Krumbach (Schwaben) » Ursberg: Gefährliches Überholmanöver landet im Internet und dann bei der Polizei
Polizei, Nachrichten, BSAktuell,
Symbolfoto: Mario Obeser

Ursberg: Gefährliches Überholmanöver landet im Internet und dann bei der Polizei

Ein gefährliches Überholmanöver auf der B300 bei Ursberg landete zunächst im Internet und letztendlich bei der Polizei.
Am 05.10.2015 kam es gegen 18.15 Uhr auf der B300 zu einem gefährlichen Überholvorgang, bei dem eine entgegenkommende 26-jährige Pkw-Fahrerin stark abbremsen musste, um einen Frontalzusammenstoß zu vermeiden. Die Frau ärgerte sich darüber so sehr, dass sie den Vorfall in eine örtliche Internetplattform einstellte. Insgeheim hoffte sie, dass der Überholer dies liest und sich vielleicht entschuldigt.

Falsch gehofft
Genau das Gegenteil war jedoch der Fall. Der 23-jährige Fahrer des überholenden Fahrzeuges las zwar den Eintrag, machte sich jedoch über den Vorfall lustig und äußerte sich abwertend über die Frau. Dies veranlasste die diese den Fall bei der Polizeiinspektion Krumbach zur Anzeige zu bringen.

Außerdem meldete sich aufgrund des Eintrages im Forum noch die Fahrerin des überholten Pkws. Gegen den jungen Mann wurde ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der Gefährdung des Straßenverkehrs eingeleitet.

Zurück zur Nachrichtenübersicht10

Anzeige
WhatsApp chat