Home » Blaulicht-News » Landkreis Günzburg » News Raum Günzburg » Leipheim: Stapler gelöscht und dabei Rauch eingeatmet – Betriebsunfall
Rettungsdienst im Einsatz
Symbolfoto: Mario Obeser

Leipheim: Stapler gelöscht und dabei Rauch eingeatmet – Betriebsunfall

In Leipheim haben Arbeiter einen qualmenden Stapler gelöscht und dabei zu viel Rauch eingeatmet. Rauchgase dürfen nicht unterschätzt werden.
Am 13.10.15, 12.56 Uhr, löste im Werk der Firma Wanzl in der Bubesheimer Straße die automatische Brandmeldeanlage aus. Vor Ort wurde festgestellt, dass ein Mitarbeiter in der Lagerhalle mit einem Elektro-Gabelstapler fuhr, der aufgrund eines technischen Defektes plötzlich aus dem Motorraum zu rauchen anfing. Es kam zu keiner Flammenentwicklung. Das Fahrzeug wurde von Mitarbeitern mittels Feuerlöscher abgelöscht. Dabei atmeten mehrere Personen Rauchgase ein, weswegen sie vor Ort medizinisch betreut wurden.

Bei einer Person war anschließend eine ambulante Behandlung nötig, eine weitere Person musste zur stationären Behandlung ins Krankenhaus Günzburg eingeliefert werden. Am Gabelstapler entstand Totalschaden in Höhe von ca. 7.500 Euro.


Zurück zur Nachrichtenübersicht10

Anzeige