Home » Blaulicht-News » Landkreis Neu-Ulm » News Raum Neu-Ulm » Neu-Ulm: Verletzte bei Verkehrsunfall mit Linienbus – Zeugen gesucht
Rettungswagen mit Einsatzleiter Rettungsdienst
Symbolfoto: Mario Obeser

Neu-Ulm: Verletzte bei Verkehrsunfall mit Linienbus – Zeugen gesucht

Zu einem Verkehrsunfall mit verletzten, in den ein Linienbus verwickelt war, kam es am 20.10.2015 in Neu-Ulm. Zeugen gesucht.
Am Dienstagabend um 21:25 Uhr ereignete sich im Kreuzungsbereich Bahnhofstraße/Ludwigsstraße ein Verkehrsunfall zwischen einem Linienbus und einem Pkw. Der Pkw fuhr hierbei auf der Bahnhofstraße, von der Hermann-Köhl-Straße kommend, in Richtung Reuttier Straße. Der Linienbus befuhr die Ludwigsstraße und wollte die Bahnhofstraße in Richtung Meininger Allee überqueren. Im Kreuzungsbereich kam es dann zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Hierdurch wurden zwei Fahrgäste des Linienbusses, eine 57- und eine 51-jährige Frau, sowie der 43-jährige Pkw Fahrer leicht verletzt.

Die Kreuzung wird durch eine Lichtzeichenanlage geregelt. Aufgrund widersprüchlicher Angaben der Unfallbeteiligten zur Schaltung der Lichtzeichenanlage sucht die Polizei Neu-Ulm nun Zeugen zu dem Unfall. Wer hat diesen beobachtet und kann möglicherweise Angaben zur Ampelschaltung machen? Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Neu-Ulm unter der Telefonnummer 0731-8013-0.

Zurück zur Nachrichtenübersicht10

Anzeige