Home » Blaulicht-News » Autobahnen » News Autobahn A8 » Leipheim / A8: Schleierfahnder stellten Urkundenfälschung, Fahren ohne Fahrerlaubnis fest
Polizeiwappen
Symbolfoto: Mario Obeser

Leipheim / A8: Schleierfahnder stellten Urkundenfälschung, Fahren ohne Fahrerlaubnis fest

Im Rahmen der Streife wurde ein französischer Pkw an der Rastanlage Leipheim von Schleierfahndern der Polizei angehalten und die Insassen kontrolliert.
Die Überprüfung ergab, dass der 26-jährige mazedonische Fahrer und Besitzer des Fahrzeugs keine Versicherung für den Pkw, diesen auch nicht zugelassen und mit falschen Kennzeichen versehen hatte. Die vorgelegten Dokumente, wie Nationalpass, Grüne Versicherungskarte und Zulassungsscheine waren gefälscht. Der ausgehändigte Führerschein war ebenfalls eine Totalfälschung.

Auf Grund der Feststellungen wurden die Insassen festgenommen und erst nach der polizeilichen Sachbehandlung wurde ihnen die Weiterreise gestattet. Das Fahrzeug wurde sichergestellt. Im Fahrzeug befanden sich noch verschiedene elektrische Maschinen und Geräte deren Herkunft noch nicht ganz geklärt ist.

Der Fahrer wird wegen der ganzen Reihe von Delikten zur Anzeige gebracht.

Zurück zur Nachrichtenübersicht10

Anzeige
x

Check Also

Feuerwehrfahrzeug Blaulicht

Günzburg/A8: Pkw schleudert im Regen gegen Leitplanke und anderes Auto

Kurz nach Mitternacht, am 19.08.2019, führten die starken Regenfälle auf der Autobahn 8 bei Günzburg zu einem Verkehrsunfall, bei dem eine Person verletzt wurde. Nachdem ...

Autobahnpolizei Polizeifahrzeug

Burgau/A8: Zu schnelles Fahren führt zu Unfall wegen Aquaplaning – rund 30.000 Euro Schaden

Den starken Regenfällen in der Nacht, am 18.08.2019, gegen Mitternacht, hatte ein 52-Jähriger seine Fahrgeschwindigkeit auf der A8 bei Burgau nicht entsprechend angepasst. Mit Folgen. ...