Home » Blaulicht-News » Landkreis Neu-Ulm » News Raum Illertissen » Vöhringen: Straßenlaterne falsch angeschlossen – Bub bekommt Stromschlag
Frau bekommt Stromschlag, Stromunfall
Symbolfoto: © auremar - Fotolia.com

Vöhringen: Straßenlaterne falsch angeschlossen – Bub bekommt Stromschlag

Da sollte wohl ein Elektriker seine Berufswahl überdenken. Das hätte auch viel schlimmer enden können als ein Bub in Vöhringen eine Straßenlaterne anfasst und einen Stromschlag bekommt.
Am 02.11.2015, gegen 18.00 Uhr, spielten Kinder in der Blumenstraße. Ein 13-jähriger Schüler griff dabei mit einer Hand an einen Laternenmast und gleichzeitig mit der anderen Hand an das Geländer des Mühlbachs. Der Junge erhielt hierbei einen Stromschlag, der ihn benommen machte und zu einem Taubheitsgefühl in den Händen führte. Er lief zunächst nach Hause und musste dann vom Rettungsdienst zur Überwachung ins Klinikum nach Memmingen verbracht werden.

Es stellte sich heraus, dass die vor 5 Monaten neu installierten Laternen in der Blumenstraße falsch verkabelt wurden, so dass diese unter Strom standen. Die Laternen wurden sofort vom Stromnetz genommen.


Zurück zur Nachrichtenübersicht10

Anzeige
WhatsApp chat