Home » Blaulicht-News » Landkreis Ulm » News Raum Ulm » Ulm: 18-Jähriger nach Raub in Haft
Kriminalität kriminalpolizei
Symbolfoto: © avtp - Fotolia.com

Ulm: 18-Jähriger nach Raub in Haft

Opfer eines rabiaten Räubers wurde am 04.11.2015 ein 21-Jähriger in Ulm. Zeugen des Vorfalles gesucht.
Der junge Mann war am späten Abend mit dem Räuber in Streit geraten. Der entspann sich kurz vor Mitternacht in der Unterführung der Neuen Straße. Im Verlauf des Streits schlug der 18-Jährige auf sein Opfer ein. Der 21-Jährige ging deshalb zu Boden.

Doch auch dort ließ der Angreifer nicht nach. Er traktierte sein Opfer weiter mit Fäusten. Dann zog er dem 21-Jährigen den Geldbeutel und das Handy aus der Tasche. Jetzt waren Zeugen auf die Auseinandersetzung aufmerksam geworden. Sie trennten die beiden Männer, der 18-Jährige rannte davon. Eine Streife der Polizei nahm ihn aber kurze Zeit später im Rahmen der Fahndung fest. Der 18-Jährige stand am Donnerstag vor dem Haftrichter, der auf Antrag der Ulmer Staatsanwaltschaft Haftbefehl erließ.

Für die weiteren Ermittlungen sucht die Kriminalpolizei noch die Zeugen der Tat. Die Kriminalpolizei geht davon aus, dass sie wichtige Hinweise zum Verlauf der Auseinandersetzung geben können. Die Ermittler bitten deshalb die Zeugen, sich bei der Kriminalpolizei Ulm unter der Telefon-Nr. 0731/1880 zu melden.

Das Verhalten der Zeugen lobt die Polizei. Sie haben überlegt gehandelt und Verantwortung übernommen. “Tu was” heißt eine Aktion der Polizei, die Zeugen ermutigt, richtig zu handeln. Weitere Informationen dazu gibt die Polizei in Broschüren auf jeder Polizeidienststelle oder im Internet unter www.aktion-tu-was.de.


Zurück zur Nachrichtenübersicht10

Anzeige
x

Check Also

First Responder, Rettungsdienst, BMW, Obeser

Ottobeuren: Pedelec-Fahrer stürzt beim Ausweichen

Die Begegnung dreier Radfahrer endete am 21.09.2019, in Ottobeuren, für einen 55-jährigen Mann schwerverletzt im Krankenhaus. Als dieser mit seinem Pedelec bergab in einer Kurve ...

Pkw-Brand Autobrand

Mindelheim: Mehrere Fahrzeuge angezündet – Totalschäden

In der Nacht von Samstag, 21.09.2019, auf Sonntag, 22.09.2019, musste die Freiwillige Feuerwehr Mindelheim insgesamt vier Fahrzeugbrände löschen. Innerhalb kurzer Zeit wurden vier Brandorte gemeldet, ...