Home » Blaulicht-News » Autobahnen » News Autobahn A7 » Senden / A7: 19-jähriger Autofahrer überschlägt sich mehrfach – Folgeunfall
Polizeistreife mit Blaulicht
Symbolfoto: Mario Obeser

Senden / A7: 19-jähriger Autofahrer überschlägt sich mehrfach – Folgeunfall

Ein junger Autofahrer hatte auf der A7 bei Senden a.d. Iller einen anderen PKW übersehen, wobei der sich bei seinem Fahrmanöver schließlich mehrfach überschlug.
Zu einem Verkehrsunfall mit einem leicht verletzten Pkw-Fahrer kam es am Freitagabend auf der BAB 7 Richtung Füssen. Der 19-jährige Unfallverursacher überholte kurz nach dem Autobahndreieck Hittistetten zunächst einen anderen Pkw und wollte anschließend wieder nach rechts einscheren. Hierbei bemerkte er zu spät, dass noch ein weiterer langsamer Pkw vor diesem fuhr. Als er ruckartig wieder nach links ausweichen wollte, kam sein Pkw ins Schleudern, touchierte den langsamen Pkw und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Dort überschlug sich sein Fahrzeug mehrfach.
Der Fahrer wurde leicht verletzt und kam zur weiteren Untersuchung ins Krankenhaus. Der entstandene Gesamtschaden beträgt ca. 10.000 Euro.

Bei der Unfallaufnahme und Bergung des Fahrzeugs entstand ein kurzer Rückstau. Ein 18-jähriger Fahranfänger erkannte dies nicht rechtzeitig und fuhr auf das Stauende auf. Verletzt wurde dabei niemand, der Sachschaden beträgt ca. 4.000 Euro.

Zurück zur Nachrichtenübersicht10

Anzeige
x

Check Also

wichtige-information-vrd-fotolia-info

Günzburg/Leipheim: Aktuell vermehrte Betrugsanrufe verschiedener Art

Seit 15.00 Uhr gehen heute, 23.08.2019, bei der Polizei Günzburg mehrere Anzeigen ein, wonach Bürger aus Leipheim und Günzburg mit verschiedenen Betrugsmaschen angerufen werden. Konkret ...

Werkzeug der Spurensicherung

Sontheim/Brenz: Unbekannter bedroht und fesselt Ehepaar in dessen Haus

Am frühen Freitag, 23.08.2019, drang ein Unbekannter in ein Wohnhaus in Sontheim/Brenz ein. Über wenige Stunden habe er ein Ehepaar bedroht, ehe er wieder flüchtete. ...