Home » Blaulicht-News » Landkreis Neu-Ulm » News Raum Neu-Ulm » Neu-Ulm: Unbekannten Brandstifter identifiziert und in Haft
Blaulicht und Feuerwehr im Hintergrund
Symbolfoto: Mario Obeser

Neu-Ulm: Unbekannten Brandstifter identifiziert und in Haft

Ein zunächst unbekannter Brandstifter konnte nun aufgrund eines Hinweises durch die Bildveröffentlichung identifiziert werden. Derzeit sitzt der Täter in Untersuchungshaft.

Am 7. Oktober 2015 gegen 4.50 Uhr bemerkte ein Bewohner eines Mehrfamilienhauses in der Maximilianstraße Rauchgeruch und alarmierte die Feuerwehr (wir berichteten). Diese konnte das kleine Feuer im Eingangsbereich schnell ablöschen, so dass glücklicherweise nur geringer Brandschaden entstand und keine der Bewohner ihre Wohnungen verlassen mussten.

Die Ermittlungen der Neu-Ulmer Kripo führten zwischenzeitlich zu einem 27-Jährigen, der nach Veröffentlichung der Bilder einer Überwachungskamera von Angestellten eines Neu-Ulmer Verbrauchermarktes erkannt wurde. Dort wurde er tags zuvor bei einem Ladendiebstahl ertappt. Da sich die Hinweisgeber mit ihren Erkenntnissen an die Polizei wandten, konnte der Täter nun identifiziert werden.

Als die Ermittler den Mann daraufhin aufsuchen wollten, stellten sie fest, dass dieser seit Ende Oktober in einer Justizvollzugsanstalt einsitzt. Dort befindet er sich in Untersuchungshaft, weil gegen ihn der Verdacht eines Wohnungseinbruchdiebstahls vom Juli dieses Jahres besteht. Nun kommt ein Ermittlungsverfahren gegen ihn wegen schwerer Brandstiftung hinzu. Diesen Vorwurf bestreitet der Mann bislang.

Zurück zur Nachrichtenübersicht10

Anzeige