Home » Allgemein » TOP-Nachrichten » Wohnungseinbrüche – Dieses Thema geht uns alle an!
Kuratorium Sicheres Allgäu e. V.
Bild: Kuratorium Sicheres Allgäu e. V.

Wohnungseinbrüche – Dieses Thema geht uns alle an!

Jedermann kann Opfer eines Wohnungseinbruchs werden. Zur Hilfestellung und Vorbeugung, aber auch zur Information führt das „Kuratorium Sicheres Allgäu e.V.“ gemeinsam mit dem Polizeipräsidium Schwaben Süd/West einen öffentlichen Informationsabend durch.

Eine Ausstellung, Fachvorträge und eine Podiumsdiskussion sollen über wirksame Schutzmöglichkeiten informieren – immerhin bleibt nahezu die Hälfte der Taten im Versuchsstadium stecken.

Polizeipräsident Werner Strößner und der Präsident des Kuratoriums Sicheres Allgäu e. V., Landrat Elmar Stegmann, greifen die aktuelle Situation auf und werden diese mit Fakten und Zahlen belegen. Der Fachberater der Kripo Memmingen, Kriminalhauptkommissar Ralf Müller, durchleuchtet in einem Fachvortrag das Thema Einbruchschutz und gibt Tipps zur technischen und verhaltensorientierten Prävention. Prof. Dr. Franz Porzsolt von der Universität Ulm referiert über gefühlte und tatsächliche Kriminalitätsfurcht sowie Auswirkungen von Straftaten auf den Menschen.

In einer gemeinsamen Podiumsdiskussion unter der Leitung von Markus Raffler (Redaktion Allgäuer Zeitung) diskutieren die Referenten zusammen mit einem Geschädigten eines Wohnungseinbruchs, dem Juristen und stellv. Präsidenten des Landgerichts Kempten, Alfred Reichert, sowie Franz J. Pabst, dem Vertreter der Opferschutzvereinigung Weisser Ring, um das wichtige Thema von allen Seiten zu beleuchten sowie Bürgerfragen zu beantworten.

Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen!

Kuratorium Sicheres Allgäu e. V.

Bild: Kuratorium Sicheres Allgäu e. V.


Zurück zur Nachrichtenübersicht10

Anzeige