Home » Blaulicht-News » Landkreis Neu-Ulm » News Raum Senden » Senden: Vandalen wüten in Kleingartenanlage – 18 Gartenhäuser aufgebrochen
Einbruch
Symbolfoto: © juefraphoto - Fotolia.com

Senden: Vandalen wüten in Kleingartenanlage – 18 Gartenhäuser aufgebrochen

Hinweise zu Einbrechern, die wie die Vandalen in einer Kleingartenanlage in Senden an der Iller vorgingen, sucht die Polizei.
Wie die Vandalen wüteten in der vergangenen Nacht von Dienstag auf Mittwoch unbekannte Einbrecher in der Kleingartenanlage „Unter der Halde“ in Senden. Neben dem Vereinsheim wurden insgesamt 18 Gartenhäuser aufgebrochen und großer Schäden angerichtet. Die Täter brachen mit einem Hebelwerkzeug die Eingangstüren und oft auch noch die Zugangstüren zu den angrenzenden Schuppen auf. Die Räume wurden durchsucht und zum Teil hochwertiges Diebesgut entwendet. So kamen u.a. ein Fernseher, ein Stromgenerator und teures Werkzeug abhanden. Die Täter machten aber auch vor Lebensmittel nicht Halt, aus dem Vereinsheim nahmen sie mehrere Getränkekisten mit.
Die Schadenshöhe ist noch nicht genau bekannt. Aber allein beim entstandenen Sachschaden wird von ca. 4.000 Euro ausgegangen. Der Beuteschaden muss erst noch ermittelt werden, wird aber auch in die Tausende Euro gehen.

Vermutlich zwei Täter
Aufgrund der Spurenlage geht die Polizei von zwei Tätern aus. Zum Abtransport der Beute muss ein größeres Fahrzeug eingesetzt worden sein. Bislang fehlt von den Tätern noch jede Spur. Wer hat in der Nacht auf Mittwoch im Bereich der Kleingartenanlage verdächtige Beobachtungen gemacht? Hinweise an die Polizeistation Senden unter der Rufnummer 07307/91000-0.

Zurück zur Nachrichtenübersicht10

Anzeige