Home » Blaulicht-News » Landkreis Günzburg » News Raum Günzburg » Kötz: Zugverspätung weil Jugendliche sich bespuckten
Bsaktuell, Gleise, Güznburg, Bahnhof Günzburg, Schwaben Aktuell
Archivfoto: Mario Obeser

Kötz: Zugverspätung weil Jugendliche sich bespuckten

Weil Jugendliche einen Konflikt durch gegenseitiges bespucken und einer Körperverletzung austrugen, verzögerte sich die Abfahrt des Zuges in Kötz.
Zu einer Auseinandersetzung zwischen drei Jugendlichen kam es am 12.12.2015, gegen 19:00 Uhr in der Regionalbahn von Günzburg nach Mindelheim. Ein 15-jähriger Junge bespuckte ein 14-jähriges Mädchen. Außerdem beschimpfte er die Schülerin mit unschönen Worten.
Anstatt die ehrverletzende Tat in einer vernünftigen Unterhaltung zu klären, spuckten die junge Frau, sowie ihr gleichaltriger Begleiter zurück. Hiervon getroffen, versetzte der 15-jährige seinem einem Jahr jüngeren Kontrahenten eine schmerzhafte Ohrfeige.

Die Geschehnisse wurden von der Lokführerin beobachtet. In eigener Absprache mit der Eisenbahnleitstelle hielt die Frau hieraufhin den Zug bis zum Eintreffen der aufnehmenden Polizeistreife am Bahnhof Kötz an. Die restlichen Fahrgäste mussten somit eine Verspätung von ca. einer halben Stunde in Kauf nehmen.


Zurück zur Nachrichtenübersicht10

Anzeige