Home » Blaulicht-News » Landkreis Günzburg » News Raum Günzburg » Günzburg: Hochzeitsgast schießt mit Schreckschusswaffe in der Stadt
Schusswaffe Waffe Pistole
Symbolfoto: © Samo Trebizan - Fotolia

Günzburg: Hochzeitsgast schießt mit Schreckschusswaffe in der Stadt

Übertrieben hatte es ein Gast einer Hochzeitsgesellschaft, als er mit einer Schreckschusswaffe in der Stadt herumballerte.
In den Nachmittagsstunden des 24.12.2015 bewegte sich eine Hochzeitsgesellschaft in Kolonnenfahrt durch den Stadtbereich. In der Krankenhausstraße lehnte sich der Fahrer eines der Pkws aus dem Fenster und schoss mit einer Pistole mehrfach in die Luft. Nachdem dieser Umstand von einem Anwohner der Polizei Günzburg gemeldet wurde, konnte der betreffende Hochzeitsgast kontrolliert werden. Hierbei wurde eine Schreckschusswaffe aufgefunden.

Der 23-Jährige besaß zwar für diese Waffe den zum Mitführen in der Öffentlichkeit erforderlichen „Kleinen Waffenschein“, führte aber weder diese Berechtigung, noch den nach Gesetzeslage erforderlichen Ausweis mit. Zudem war der junge Mann nicht im Besitz einer Schießerlaubnis. Aufgrund der vorgenannten bußgeldbewährten Verstöße wurde seine Waffe sichergestellt.


Zurück zur Nachrichtenübersicht10

Anzeige
x

Check Also

Telefon

Neu-Ulm: Rentnerin verliert 10.000 Euro durch Bekanntentrick

Am 21.10.2019 erhielt eine Rentnerin in Neu-Ulm einen Anruf einer angeblichen Freundin, die dringend Geld für den Kauf einer Immobilie benötigen würde. Eine Betrügerin wie ...

Polizeifahrzeug 110

Altusried: Polizei erntet nach Hinweis Marihuana-Plantage ab

Über vier Kilogramm Marihuana fand die Polizei am Donnerstag, den 17.10.2019, in einem Eigenheim in einem Weiler der Gemarkung Altusried. Eine anonyme Anzeige gegen den ...