Home » Allgemein » Interessante Meldungen » Kreis Günzburg: Tödlicher Verkehrsunfall bei Offingen
Tödlicher Verkehrsunfall bei Offingen

Kreis Günzburg: Tödlicher Verkehrsunfall bei Offingen

Tödlicher Verkehrsunfall zwischen Offingen und Remshart, bei dem am 02.01.2016, gegen 12:25 Uhr, eine Fahrerin tödlich verunglückte.
Eine 74-jährige Frau aus dem Raum Neu-Ulm war aus Fahrtrichtung Offingen kommend in Richtung Rettenbach auf der ST 2024 unterwegs. Aus noch unbekannter Ursache kam sie nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte frontal gegen einen Baum. Dabei wurde sie im Fahrzeug eingeklemmt. Sie erlitt so schwere Verletzungen, dass sie noch an der Unfallstelle verstarb. Am Fahrzeug entstand Totalschaden. Ersten Erkenntnissen zu Folge, hatte die Lenkerin den Sicherheitsgurt nicht angelegt.

Gutachter eingeschaltet
Zum Unfallgeschehen gibt es keine Zeugen. Aus diesem Grund wurde von der Staatsanwaltschaft Neu-Ulm ein Sachverständiger in Unfallanalytik zur Klärung der Unfallursache beauftragt.
Die Sachbearbeitung hat die Polizeiinspektion Burgau übernommen.
Am Unglücksort waren ein Einsatzleiter Rettungsdienst, ein Notarzt, ein Rettungswagen, sowie die Feuerwehren aus Offingen und Rettenbach.

Zurück zur Nachrichtenübersicht10

Anzeige
x

Check Also

ADAC Rettungshubschrauber

Nördlingen: Schlagmesser trennt Arbeiter mehrere Finger ab

In einem Industriebetrieb in der Industriestraße ereignete sich gestern Morgen, am 23.05.2019, ein Arbeitsunfall. Beim Reinigen einer Querschneidemaschine schlug ein offensichtlich nicht gesichertes Schlagmesser fallbeilartig ...

Messer in der Hand

Nördlingen: Radfahrer bedroht 15-Jährigen mit Messer – Zeugen gesucht

Ein Fahrradfahrer geriet gestern, den 23.05.2019, am frühen Abend, in Nördlingen außer Rand und Band. Polizei sucht Zeugen des Geschehens. Gegen 17.20 Uhr, An der ...